Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Orgelmusik«

Unterrichtsmaterial für das Schulfach Musik zum Thema Orgel erschienen

10.06.21 () -
„Die Orgel gilt als Königin der Instrumente. Sie ist das größte aller Musikinstrumente, das tiefste und höchste, das lauteste und leiseste. Seit 2017 sind Orgelmusik und Orgelbau [...] als Immaterielles Kulturerbe anerkannt. Sie ist das erste Tasteninstrument, das zum Instrument des Jahres gekürt wurde. Gründe genug, die Orgel ein Jahr lang in all ihrer Vielfalt zu feiern!“

Motto „heimkehren“ – das Nürnberger Musikfest ION findet live mit Publikum und im Netz statt

08.06.21 (jmk) -
Das Nürnberger Musikfest ION hat sein Jubiläumsprogramm zum 70. Jahrgang bekannt gegeben. Vom 25. Juni bis 4. Juli wird das Musikfest mit Publikum vor Ort und mit digitalen Angeboten stattfinden. Für zahlreiche Veranstaltungen gibt es ab Freitag, den 11. Juni, Konzertkarten.

Musikgenuss in Corona-Zeiten - Programm für Silbermann-Tage steht

02.05.21 (dpa) -
Freiberg - Kneipenmusik des 17. Jahrhunderts, opulente Barockkonzerte bis zum Sängerfest im Erzgebirgsstadion: Nach der musikalischen Durststrecke während der Corona-Pandemie wollen die Silbermann-Tage im September aus dem Vollen schöpfen.

Macht oder Andacht?

29.03.21 (Wolfgang Molkow) -
Zum Instrument des Jahres haben die Landesmusikräte 2021 die Orgel bestimmt. Schon seit 2017 sind Orgelmusik und Orgelbau durch die UNESCO als Immaterielles Kulturerbe anerkannt. Von einem besonderen Platz aus betrachtet nmz-Autor Wolfgang Molkow die „Königin der Instrumente“ – vom Kinosessel aus:

Das Ende einer Ära

05.02.21 (Oliver Fraenzke) -
Durch Franz Lehrndorfer erlebten Orgelkonzerte eine Renaissance: Mit intuitivem Spiel und atemberaubenden Improvisationen füllte er die Säle wie kaum ein anderer Organist, etablierte neue Konzertreihen und versetzte das Publikum regelmäßig in Staunen. Nach seinem Tod im Januar 2013 durchstöberte seine Witwe Inge Lehrndorfer die Archive und begann, einige besondere Schätze zu heben und zur Veröffentlichung auf CD vorzubereiten. Durch die daraus resultierenden, insgesamt vierzehn Tonträger erhalten wir einen tiefen Einblick in das umfangreiche und einzigartige Schaffen Franz Lehrn­dorfers. Seine Frau kündigte nun an, mit den frisch erschienenen Vol. 13, „Orgelimprovisationen über Marienlieder“, und Vol. 14, „Eröffnungskonzert auf der neuen Münchner Domorgel 1994“, die CD-Reihe zu beenden und somit der Ära Lehrndorfer einen würdigen Abschluss zu bereiten.

Regensburger „Institution“

01.02.21 (Franzpeter Messmer) -
Am 17. Feburar wäre Eberhard Kraus 90 Jahre alt geworden. Der 2003 verstorbene Musiker war über viele Jahrzehnte für Regensburg eine „Institution“, wie ihn der Musikhistoriker Franz A. Stein charakterisierte. Schon 11-jährig sprang er als Organist ein. 3 Jahre später übernahm er den sonntäglichen Orgeldienst in der Dominikanerkirche.

Sachsens Orgeln im Fokus – Konzert live aus dem Freiberger Dom

13.01.21 (dpa) -
Mit etwa 80 verschiedenen Projekten wollen der Musikrat und die Evangelische Landeskirche dieses Jahr die sächsische Orgellandschaft in den Blickpunkt rücken. Zum Auftakt gibt es am Donnerstag im Freiberger Dom ein Konzert zum 338. Geburtstag des Orgelbauers Gottfried Silbermann (1683-1753), das live im Internet übertragen wird. Ab 20.00 Uhr spielt Domkantor Albrecht Koch Werke von Bach, Mendelssohn Bartholdy und Kuhnau auf der dortigen Silbermann-Orgel aus dem Jahr 1714.

Vom Üben-Müssen zum Spielen-Wollen

20.11.20 (Annette Herr) -
Der methodische Weg dieser Instrumentalschule geht von der grenzenlosen Fantasie zum zielgeraden Übe-Ergebnis, vom individuellen Geschmack zum Stilempfinden. Die Autorin Andrea Kumpe hat die wissenschaftlichen Erkenntnisse ihrer Dissertation „Orgelunterricht für Jugendliche und junge Erwachsene: Entwicklung eines integrativen instrumentalpädagogischen Lernansatzes“ in diese Orgelschule eingearbeitet. „Die innovative Orgelschule“ quillt geradezu über vor Material, hat Kumpe es sich vorgenommen, die Bereiche „Literaturspiel – Improvisation – Liedbegleitung und Komposition von Anfang an!“ zu bedienen.

Klangwechsel nach sieben Jahren beim langsamsten Musikstück der Welt

02.09.20 (Dörthe Hein, dpa) -
Halberstadt - Seit fast sieben Jahren klingt es in der Halberstädter Burchardi-Kirche nach etwas, das Rainer O. Neugebauer mit einer Mischung aus Maschinenraum und Hamburger Hafen vergleicht. Je nachdem, wo der Besucher steht, hört er etwas anderes. Wer die fast leere, annähernd tausendjährige Kirche betritt, die schon Zisterzienserinnenkloster und Schweinestall war, folgt unwillkürlich dem Klang.

Auftakt für Thüringer Orgelsommer - Programm coronabedingt angepasst

03.07.20 (dpa) -
Arnstadt (dpa/th) - Von Barock- bis Filmmusik, von Improvisation über Klezmer bis Tango: Trotz Corona-Beschränkungen bietet der Thüringer Orgelsommer dieses Jahr erneut mehr als 30 Konzerte an verschiedenen Orten. Zum Auftakt am Samstag in der Johann-Sebastian-Bach-Kirche in Arnstadt bringen der Bass-Bariton Klaus Mertens und Organist Jörg Reddin Werke von Bach, Grandi, Rheinberg, Reger und Beethoven zu Gehör.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: