Hanau: Künstler präsentieren sich Zuschauern über Livestreams


22.05.20 -
Hanau/Frankfurt/Main - Wegen der Einschränkungen in der Corona-Krise absolvieren Kulturschaffende zunehmend Online-Auftritte. Die Stadt Hanau zum Beispiel bietet im Internet Online-Festivals, bei denen Künstler sich präsentieren.
22.05.2020 - Von dpa, KIZ

Seit ein paar Wochen treten regional und national bekannte Akteure bei Konzerten, Theateraufführungen, Comedy-Einlagen, Lesungen und vielem mehr auf. Live übertragen werden die Darbietungen aus dem Hanauer Comoedienhaus zu den Zuschauern nach Hause. Mit dabei war auch schon Schauspieler Christoph Maria Herbst («Stromberg»).

Abrufbar sind die Angebote auf der Webseite «Hanau daheim». Das Portal versteht sich als digitaler Lieferdienst für Kunst, Kultur, Sport, Genuss und mehr. Wer den Livestream verpasst hat, kann Inhalte zum gewünschten Zeitpunkt in der Mediathek nachschauen. Bei den nächsten Auftritten sind im Juni unter anderem die Rockband Rodgau Monotones («Die Hesse komme!») und Sänger Andreas Kümmert zu sehen.

Kunst, Kultur und Unterhaltung im Internet als alternativem Ausspielweg - das ist zu Corona-Zeiten nicht neu. «Aber dass sich eine Stadt dieser Größe derart engagiert, ist doch sehr selten», sagte Daniel Freimuth von der städtischen Pressestelle.

Hessens größte Stadt hat auch etwas im Angebot. Auf der Seite «Kultur auf dem Sofa» des Frankfurter Kulturportals wird das digitale Angebot gebündelt. Sie bringt Kunst und Kultur aus den Museen und Theatern, Musik, Literatur, Bildende Kunst, Film sowie Live-Streams, Podcasts und Angebote für Kinder direkt auf das Sofa.

Das könnte Sie auch interessieren: