Preisträger des Internationalen Bach-Wettbewerbs geehrt


23.07.18 -
Leipzig - Die diesjährigen Preisträger im Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb in Leipzig stehen fest. Sie sind am Samstag bei einem Festakt im Alten Rathaus geehrt worden. Im Fach Klavier gewann Rachel Naomi Kudo (USA). Arash Rokni (Iran) und Jonathan Ferrucci (Australien/Italien) belegen den zweiten und den dritten Platz, wie das Bach-Archiv Leipzig mitteilte.
23.07.2018 - Von dpa, KIZ

Bei den Cembalisten gewann Avinoam Shalev (Israel) vor Andrew Rosenblum (USA) und Anastasia Antonova (Russland). Den ersten Preis im Fach Violine/Barockvioline erspielte sich Maria Wloszczowska, (Violine/Polen), der zweite Preis wurde an die Violinistin Maia Cabeza (USA/Kanada) vergeben, der dritte an die Barockviolinistin Hed Yaron Meyerson (Deutschland/Israel).

Die Hauptpreise in den drei Fächern sind mit jeweils 10 000 Euro, die zweiten Preise mit je 7500 und die dritten Preise mit 5000 Euro dotiert. In den vergangenen zehn Tagen hatten 105 Nachwuchsmusiker aus 34 Ländern in dem Wettbewerb gekämpft.

Der Barock-Komponist Johann Sebastian Bach (1685-1750) lebte fast drei Jahrzehnte in Leipzig. Unter anderem leitete er den Thomanerchor als Kantor.

 

Die Preisträger:

Klavier

1. Preis: Rachel Naomi Kudo / 31 Jahre / USA
2. Preis: Arash Rokni / 25 Jahre / Iran
3. Preis: Jonathan Ferrucci / 24 Jahre / Australien/Italien
Biographien hier

Cembalo

1. Preis: Avinoam Shalev / 29 Jahre / Israel
2. Preis: Andrew Rosenblum / 32 Jahre / USA
3. Preis: Anastasia Antonova / 28 Jahre / Russland
Biographien hier

Violine / Barockvioline

1. Preis: Maria Włoszczowska / 26 Jahre / Violine / Polen
2. Preis: Maia Cabeza / 25 Jahre / Violine / USA/Kanada
3. Preis: Hed Yaron Meyerson / 28 Jahre / Barockvioline / Deutschland/Israel

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: