Robert Göstl übernimmt die Leitung des Rundfunk-Jugendchores Wernigerode


26.08.21 -
Robert Göstl übernimmt zum Schuljahresbeginn das Amt des Koordinators für den musikalischen Schwerpunkt am Landesgymnasium Wernigerode und die künstlerische Leitung des Rundfunk-Jugendchores. Konzerte, die von Göstl und seinem Vorgänger Peter Habermann gemeinsam dirigiert werden, sind für September auf der chor.com in Hannover geplant.

Die Pressemitteilung des Landesgymnasiums für Musik Wernigerode im Wortlaut:

ln der Chorstadt Wernigerode stehen bedeutende personelle Veränderungen an. Im 30. Jahr seines Bestehens teilt das renommierte Landesgymnasium für Musik mit, dass mit Beginn des neuen Schuljahres Peter Habermann nach erfolgreichen und verdienstvollen Jahren die künstlerische Leitung des Rundfunk-Jugendchores niederlegt. Dies wie auch das Amt des Koordinators für den musikalischen Schwerpunkt am Landesgymnasium wird zum Schuljahresbeginn Prof. Robert Göstl übertragen.

70 Jahre steht der Name des Chores in der nationalen wie internationalen Szene für herausragende Qualität, die in zahlreichen Einspielungen sowie durch diverse Wettbewerbserfolge dokumentiert ist. Bei Konzertreisen in die ganze Welt sowie für die maßgebliche Mitgestaltung des Internationalen Johannes-Brahms-Chorfestivals und mit dem seit 2019 wieder aufgenommenen Chorleiterseminar erntete der Rundfunk-Jugendchor auch immer wieder höchste internationale fachliche Anerkennung sowie vom Publikum begeisterten Zuspruch. Peter Habermann, der mit  dem Chor mehrfach u.a. den Deutschen Chorwettbewerb  gewonnen hat, ist über die Wahl seines Nachfolgers  ausgesprochen  glücklich und  betont, dass er das Ensemble sowie die Leitung der gesamten musikalischen Ausbildung am Landesgymnasium in besten Händen weiß.

Robert Göstl wiederum geht nach eigenen Worten mit  größtem Respekt  vor der Geschichte  und vor den Leistungen des  Chores an  seine  neue  Aufgabe.  Seine  Erfahrungen in der Leitung  des  Deutschen Jugendkammerchores  und  aktuell  des  Landesjugendchores NRW will er ebenso wie seine vielfältigen internationalen Kontakte sowie seine musikpädagogische Expertise einbringen. Sowohl Schulleiter Dr. Detlef Gieseler als auch die gesamte Lehrerschaft sehen dabei mit  großer Freude, dass die beiden Musiker alles daransetzen, an dieser Stelle eine nahtlose und wertschätzende Stabübergabe zu gestalten. So sind u.a. bei der chor.com, der großen Chor-Fachmesse in Hannover, zwei Konzerte geplant, die von Vorgänger und Nachfolger gemeinsam dirigiert werden. Wie es zum Jubiläumsjahr nicht besser passen könnte, wird in einem begleitenden Workshop das beispielgebende Konzept der musikalisch-sängerischen Ausbildung am Landesgymnasium vorgestellt, dabei sowohl mit  einem Rückblick in  die Geschichte, aber auch mit den Perspektiven für die Weiterentwicklung in den kommenden Jahren.

ZUR PERSON

Robert Göstl vertrat und vertritt das Fach Chorleitung 2009 bis 2013 sowie seit 2020 an der Hochschule für Musik und Tanz Köln als Professor, wo er ebenso seit 2008 eine der wenigen Professuren für das Singen mit Kindern bekleidet. Von 2010 bis 2014 hatte er die künstlerische Leitung des Deutschen Jugendkammerchors inne, seit 2019 ist er zusammen mit Erik Sohn künstlerischer Leiter des Landesjugendchores Nordrhein-Westfalen. Er ist Gründer und Dirigent  des Kammerchores  vox animata und Mitglied im Artistic Council des europäischen Profichor-Netzwerks Tenso. Gastdirigate führten ihn bislang ins europäische Ausland sowie nach Venezuela, Mexico, Chile, in die USA und nach China.

Dem ConBrio Verlag ist Robert Göstl als Autor der neuen musikzeitung und Buchautor verbunden („Singen mit Kindern“, „ChorLeitFaden“).

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: