Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Trier«

Die Provinz lebt, wenn sie schöne Nebenwege hat

28.02.20 (Georg Beck) -
Trier ist anders. Wer von außen kommt, spürt das. Vorausgesetzt, er oder sie hat Distanz zu den Metropolen, die ihre Settings gern als Standards besprechen: So macht man das! – Was aber macht man, wenn man wie die beiden Opening-Kuratoren Bernd Bleffert und Thomas Rath nichts von dem in der Hand hat, worüber normale Veranstalter verfügen?

Im Jubiläumsjahr: OPENING 20

01.02.20 (nmz-red) -
Neue Musik in Rheinland-Pfalz? Seit mittlerweile zwanzig Jahren fällt die Antwort auf diese Frage leicht: findet in Trier statt, hört auf den Namen OPENING. Veranstaltet wird das Internationale Festival für Aktuelle Klangkunst von Kulturzentrum und Kleinkunstbühne TUFA gemeinsam mit der Stadt Trier. Im Jubiläumsjahr ist ein Schwerpunkt Musiktheater angekündigt. „Zeitgenössisches Musikschaffen kann auch dem Visuellen verpflichtet sein: Bild, Handlung, Licht und Klang verschmelzen zu einer Einheit.“ So Bernd Bleffert und Thomas Rath, das künstlerische Leitungs-Duo seit 2011. Elf Konzerte, sieben Uraufführungen, Schüler-Workshops, Klangkunstausstellung Open-Expo – dies sind die Eckpunkte.

Komponist Hervé Birolini erhält QuattroPole-Musikpreis

08.04.19 (dpa) -
Trier - Der französische Komponist Hervé Birolini hat für sein Projekt «Exartikulations» den QuattroPole-Musikpreis erhalten. Das Werk sei «in seinem Genre einzigartig» und biete viel mehr als «nur Musik für die Ohren, nämlich auch Musik ohne Klang, Musik für die Augen», befand die Jury laut einer Mitteilung vom Samstag.

Stadt Trier will Generalsanierung des Theaters

30.01.19 (dpa) -
Trier - Das Theater der Stadt Trier soll in den kommenden Jahren generalsaniert werden. Das hat der Trierer Stadtrat am Dienstagabend mit großer Mehrheit (45 von 49 Stimmen) beschlossen. Die Kosten dafür werden auf knapp 50 Millionen Euro geschätzt. Vom Land erhoffe sich die Stadt eine Förderung von 60 Prozent: also von rund 30 Millionen Euro.

Auch letzte Dinge brauchen alle Kraft

26.09.18 (Georg Beck) -
Die eigentliche Entdeckung dieser Produktion ist ihr Spielort. Ökonomiegebäude und Orangerie der ehemaligen Deutschordenskommende gehören zu jener verschwinden­den Sorte Architektur, die groß ist, ohne angeberisch sein zu müssen.

Ein Denker, der Musik mochte: Preise für Musik mit Marx

17.08.18 (dpa) -
Musik mit einer Verbindung zu dem vor 200 Jahren in Trier geborenen Denker Karl Marx ist am Donnerstag ausgezeichnet worden. Neun Komponisten aus sechs Ländern gewannen mit acht Stücken den Kompositionswettbewerb „Wilde Lieder – Marx.Music“, teilten Schirmherrin und Bundesjustizministerin Katarina Barley sowie Triers Oberbürgermeister Wolfram Leibe (beide SPD) in Trier mit. Der mit insgesamt 16.250 Euro dotierte Preis war anlässlich des Marx-Jubiläums von dem Verein zur Förderung des Jubiläumsprogramms Trier und der Birmingham Contemporary Music Group ausgelobt worden.

Ermittlungen gegen Trierer Ex-Intendanten und Kulturdezernenten

03.07.17 (dpa) -
Wegen das Verdachts der Untreue hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen den ehemaligen Generalintendanten des Theaters Trier, Karl Sibelius, aufgenommen. Ebenfalls ermittelt werde gegen den ehemaligen Kulturdezernenten der Stadt, Thomas Egger (SPD), teilte die Behörde am Montag mit.

Chorlandschaft in Rheinland-Pfalz verjüngt sich

10.01.17 (dpa) -
Weniger traditionelle Männerchöre, dafür mehr jugendliche Gesangsgruppen mit Gospel oder Deutschrock: „Die Chorlandschaft in Rheinland-Pfalz verjüngt sich“, sagte der Sprecher des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, Dieter Meyer, in Neuwied. 2016 hätten sich etwa 200 Chöre „von der Bühne verabschiedet“. In der Regel seien dies traditionelle Männerchöre gewesen, „die wenig wandlungsfähig“ gewesen seien. Zeitgleich seien rund 250 neue Chöre dazugekommen: Junge Chöre und Ensembles mit einem bunten Musikmix.

Kein Vertrauen mehr: Trierer Stadtrat wählt Kulturdezernenten ab

13.12.16 (dpa) -
Trier - Das unkontrollierte Schuldenwachstum am Trierer Theater hat nun auch Kulturdezernent Thomas Egger (SPD) den Job gekostet. Im Trierer Stadtrat wurde der Jurist am Montagabend abgewählt. Begründung: Das Gremium habe das Vertrauen in Eggers Arbeit verloren. In einer Sondersitzung stimmten 48 Ratsmitglieder für den Abwahlantrag, fünf enthielten sich.

Städte kritisieren Sparen im Kulturbereich – neues Konzept gefordert

15.09.16 (dpa) -
In einem „Brandbrief“ haben Vertreterinnen der Städte Ludwigshafen, Kaiserslautern und Trier gegen staatliche Sparauflagen für den Kulturbereich protestiert. Mit den neuen Maßgaben der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) für die Kommunen werde die kulturelle Grundversorgung „auf das äußerste“ gefährdet, heißt es in dem Schreiben an Kulturminister Konrad Wolf (SPD) und andere Ressortchefs. Die Stadt Ludwigshafen bestätigte am Donnerstag die Existenz des Briefes, über den zuvor die Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ berichtet hatte.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: