Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Christoph Meyer«

Meisterkurse zum Opernschultreffen 16. bis 23. Juni

04.06.19 () -
Das Außergewöhnliche kann nicht gelehrt werden, aber es ist der Maßstab jeglicher Kunstausübung. Welche Maßstäbe setzen wir in der Ausbildung zur Opernsängerin oder zum Opernsänger an, und welche Kräfte wirken auf Sänger*innen und Dozierende im Dreieck zwischen Kunst, technischem Anspruch und Karriere?

Die Duisburger Plattform „Young Directors“ eröffnet mit Musiktheater-Raritäten

10.06.16 (Andreas Hauff) -
Mit der Überzeugung, es gehöre zu den wichtigsten Aufgaben eines Intendanten, junge Talente zu fördern, steht Christoph Meyer, Generalintendant der Deutschen Oper am Rhein, sicher nicht allein. Aber nicht jedes Theater ist bereit, den Nachwuchskräften neben dem Studio auch die große Opernbühne zur Verfügung zu stellen. Im Rahmen der neuen Regie-Plattform „Young Directors“ hatten die beiden Regieassistenten Philipp Westerbarkei und Tibor Torell nun zusammen das Duisburger Opernhaus für einen Einakter-Abend zur Verfügung.

Der Düsseldorfer „Tannhäuser“ und die Folgen

04.06.13 (Christoph Zimmermann) -
Die Besucher der Premiere von Richard Wagners „Tannhäuser“ am 4. Mai stürzten sich wutentbrannt auf den regieführenden Opernnovizen Burkhard C. Kosminski (Intendant des Mannheimer Schauspiels), die Feuilletons wenig später auf seinen Amtskollegen an der Deutschen Oper am Rhein, Christoph Meyer. Kosminskis Konzept: die erotischen Ausschweifungen des Minnesängers könnten heute nicht mehr als „furchtbares Verbrechen“ gebrandmarkt werden. So zeigt er Wagners Titelhelden als Nazi-Schergen, der auf Weisung der KZ-Aufseherin Venus in einer stummen, die Musik minutenlang unterbrechenden Szene eine jüdische Familie exekutiert. Einige Zuschauer waren von der Brutalität dieses Bildes derart schockiert, dass sie ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen mussten.

Duisburg will Vertrag mit Opernintendant Christoph Meyer verlängern

11.07.12 (Agentur - dapd) -
Duisburg - Nach Düsseldorf will nun auch Duisburg den Vertrag mit dem Generalintendanten der Deutschen Oper am Rhein (DOR), Christoph Meyer, verlängern. Oberbürgermeister Sören Link (SPD) habe mit einem Dringlichkeitsbeschluss, den auch die CDU-Fraktion im Stadtrat unterzeichnete habe, den Weg für eine weitere Zusammenarbeit freigemacht, teilte die Stadt am Dienstag mit. "Die Arbeit von Christoph Meyer wird von allen Fraktionen geschätzt", sagte Link.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: