Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Dr. Otto Lange«

Tradition und Zukunft

06.05.18 (Edmund Wächter) -
Die revolutionäre Stimmung des Vormärz regte zu zahlreichen Initiativen an, die die Lebenssituation gesellschaftlicher Schichten und Berufsgruppen verbessern sollten. 1844 gründete eine bereits informelle Interessensgemeinschaft um den Gymnasialmusiklehrer und Musikredakteur Dr. Otto Lange, deren Anliegen „die Reform auf allen Gebieten der Musikerziehung und Musikpflege“ war, den Berliner Tonkünstlerverein. Der Leiter der Musikabteilung der königlichen Bibliothek, Dr. Franz Commer, wurde zum ersten Vorsitzenden gewählt, und bald schon schlossen sich die wichtigen Repräsentanten der Berliner Musikszene dem Verein an wie Otto Nicolai, Hans von Bülow, Friedrich Kiel und der bei Berlin geborene Giacomo Meyerbeer.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: