Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Emmanuel Macron«

Macron zeichnet Elektropop-Pionier Jean-Michel Jarre aus

21.06.21 (dpa) -
Paris - Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat den Elektropop-Pioneer Jean-Michel Jarre (72) zum Kommandeur der Ehrenlegion gemacht. Das berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Montagabend. Anlass war ein Konzert von Jarre («Oxygène») und anderen Künstlern im Ehrenhof des Élyséepalastes im Rahmen des landesweiten Musikfestivals «Fête de la musique».

Präsident Macron will Kultur mit öffentlichen Aufträgen helfen

07.05.20 (dpa) -
Paris - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will der durch die Corona-Pandemie gebeutelten Kulturszene mit Ausgleichsfonds und öffentlichen Aufträgen helfen. Die Orte der Kreativität müssten wieder zum Leben erweckt werden, sagte der Staatschef am Mittwoch nach einer Videokonferenz mit Künstlern und Kulturvertretern.

Tanz aus Protest - Streiks kosten die französische Kultur Millionen

29.01.20 (dpa, Sabine Glaubitz) -
Paris - Opern-und Ballettaufführungen werden annulliert, Theater bleiben geschlossen: Frankreichs Kulturszene bekommt den Streik stark zu spüren. Düstere Szenarien zeichnen sich ab.

Triumph der Extreme – Giuseppe Verdis „Aida“ an der Oper Halle

21.01.18 (Joachim Lange) -
Die Premieren-Spannung im Haus war zu spüren. Eine neue „Aida“ zieht. Und die Gerüchteküche im Vorfeld funktioniert in Halle. Verdis Oper für Kairo von 1871 – ein Werk zwischen Kammerspiel, großen Chören und Triumph-Spektakel – steht bei Opernfreunden ganz oben auf dem Wunschzettel. Musikalisch wurde (von ein paar premierenbedingten Wacklern abgesehen) auch geliefert: GMD Josep Caballé-Domenech und die Staatskapelle feierte man für die großen Gefühle ebenso, wie die von Rustam Samedov und Peter Schedding einstudierten Chöre für ihren Einsatz in den Ägypterkostümen, die bei Ausstatter Christoph Ernst irgendwie gängigen Papyrus-Comics entsprungen schienen.

Frankreichs neue Kulturministerin: Im Dienst der Bücher und Literaten

18.05.17 (dpa, Sabine Glaubitz) -
Paris - Die eine hat keine Bücher gelesen, die anderen galten als Technokraten. Nun hat Frankreichs neuer Präsident eine Kulturministerin ernannt, die einige der bedeutendsten Literaten gefördert und veröffentlicht hat. Sie hat die Nobelpreisträger Imre Kertész und Swetlana Alexijewitsch veröffentlicht und mit Paul Auster und Nancy Houston einige der bedeutendsten Namen zeitgenössischer Literatur publiziert. Mit Françoise Nyssen hat Emmanuel Macron eine Frau zur Kulturministerin ernannt, die an der Spitze eines der renommiertesten Verlagshäuser stand.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: