Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Frequenztausch«

BR-Intendant: Frequenztausch für Jugendwelle noch nicht beschlossen

01.12.17 (dpa) -
München - Der Frequenztausch des Bayerischen Rundfunks zugunsten der Jugendwelle Puls ist noch keine beschlossene Sache. «Ich habe in dieser Frage bisher nichts in Bewegung gesetzt», sagte der BR-Intendant Ulrich Wilhelm am Donnerstag in München. Er sei weiter im Gespräch mit den Verlegern und den privaten Rundfunkbetreibern.

Gericht weist Klage von Privatradios gegen Bayerischen Rundfunk zurück

27.07.17 (dpa) -
München (dpa) - Der Bayerische Rundfunk (BR) hat im Rechtsstreit mit bayerischen Privatradios um einen BR-internen Frequenztausch einen Etappensieg erzielt. Der BR will seine digital verbreitete Jugendwelle Puls künftig auf der bisherigen UKW-Frequenz von BR-Klassik ausstrahlen. Das Oberlandesgericht München wies am Donnerstag die Klage der Privatradios gegen diesen Wechsel ab.

Gericht weist Klage gegen Frequenztausch beim Bayerischen Rundfunk ab

24.07.17 (dpa) -
München - Der Bayerische Rundfunk (BR) will seine Jugendwelle Puls künftig auf UKW senden und hat dafür grünes Licht vom Bayerischen Verfassungsgerichtshof bekommen. Die Richter wiesen eine Klage gegen den Frequenztausch ab. Damit kann Puls auf der bisherigen UKW-Frequenz von BR-Klassik ausgestrahlt werden.

Puls statt BR-Klassik? - Gericht urteilt im Juli über Frequenztausch

27.04.17 (dpa) -
München - Im kommenden Jahr will der Bayerische Rundfunk die Jugendwelle Puls auf der UKW-Frequenz von BR-Klassik senden. Privatradios fürchten deswegen um Werbeeinnahmen und ihre Existenz und wollen den Schritt per Gericht verhindern - notfalls in Karlsruhe.

Deutschland regt sich auf – Briefe an … und ein Musikjournalistenkurs im mu:v-camp in Weikersheim

30.07.14 (Martin Hufner) -
Der Komponist Moritz Eggert hat sich in einem Eintrag im „Bad Blog Of Musick“ in einem Offenen Brief an den Intendanten des WDR, Tom Buhrow, gewandt. Darin bejammert er keinesfalls das Wehklagen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, sondern macht Vorschläge zur Erfüllung seiner genuinen Aufgaben. In einem anderen Text sagt der Komponist Alexander Strauch „Not in my Name“ (Nicht in meinem Namen) zu den Stellungnahmen des Deutschen Tonkünstlerverbandes und des Bayerischen Musikrats wegen des geplanten Frequenztausches von BR-KLASSIK und BR Puls.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: