Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Robert Sund«

Von der Lust, gewohnte Pfade zu verlassen

03.11.15 (Arne Reul) -
Seit 2011 treffen sich alle zwei Jahre in Dortmund Chorleiter und Kantoren, aber auch ambitionierte Sänger sowie Chorinteressierte – also die Macher der Vokalszene –, um sich von einem reichen Angebot aus 150 Workshops und Reading-Sessions, 30 Konzerten oder speziellen Intensivkursen inspirieren zu lassen. Gleichzeitig fungiert die chor.com als Fachmesse, denn im Dortmunder Kongresszentrum präsentieren sich die wichtigsten Verlage für Chormusik ebenso wie Labels, Verbände, Veranstalter für Chorreisen, Softwareentwickler, Weiterbildungsinstitute, Tontechniker und Musikalienhändler. Darüber hinaus ist die chor.com ein Ort, an dem sich Trends und Entwicklungen der Chorszene besonders gut erkennen lassen. Ein besonderer Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf der Neuen Chormusik.

Die Lust am Singen

06.03.12 (Evamaria Molz) -
Der Schwede Robert Sund ist vielen Chorsängern als Komponist oder Arrangeur bekannt, denn ihm gelingt es wie selbstverständlich, verschiedene Musikstile wie Volksmusik und Jazz miteinander zu verbinden. Seine Arbeitsweise als Dirigent ist ebenso locker wie zielgerichtet und effektiv, und so ist Robert Sund auf der ganzen Welt als Kursleiter gefragt. Vom 16. bis 18. März wird er im Rahmen der Erlanger Chorwochenenden „Schöne Töne aus Schweden“ nach Erlangen bringen. Neben eigenen Kompositionen dirigiert er Werke von August Söderman, Hugo Alfvén, David Wikander und Åke Malmfors.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: