Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Staatskapelle Weimar«

Bunt in Weimar: „Die Meistersinger von Nürnberg“

14.11.16 (Roland H. Dippel) -
Die Staatskapelle Weimar und das Deutsche Nationaltheater haben einen neuen Generalmusikdirektor: Der gerade vierzigjährige Ukraine Kirill Karabits gab dort seinen Musiktheater-Einstand mit Wagners „Meistersingern von Nürnberg“. Wer hat schon den Joker eines Starts mit diesem Spitzenwerk? Dessen erste Premiere feierte man allerdings bereits im Mai 2016 im Theater Erfurt, dort kam das Großprojekt der beiden Theater mit dem Philharmonischen Orchester Erfurt und der Thüringen Philharmonie Gotha heraus. Auf der Bühne – zur „Festwiese“ auch in den Zuschauerräumen – traten da schon die von Andreas Ketelhut und Markus Oppeneiger prima präparierten Opernchöre zusammen an. Diese Leistungsschau kann sich sehr gut hören und auch sehen lassen.

Kirill Karabits wird neuer Chefdirigent in Weimar

06.07.15 (dpa) -
Weimar - Der gebürtige Ukrainer Kirill Karabits wird ab der übernächsten Spielzeit Generalmusikdirektor und Chefdirigent des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar. Der 38-Jährige tritt die Nachfolge von Stefan Solyom an, dessen Amtszeit 2016 nach sieben Jahren endet, wie das Theater mitteilte. Der Vertrag von Karabits, der seit 2008 als Chefdirigent das Bournemouth Symphony Orchestra leitet, läuft zunächst drei Jahre.

Benefizkonzert der Staatskapelle Weimar für Flüchtlinge

12.02.15 (dpa) -
Weimar - Mit einem Benefizkonzert unterstützt die Staatskapelle Weimar am Donnerstag (19.30) die Spendenaktion «Thüringen in Aktion! Nothilfe für Flüchtlinge.» In der Weimarhalle erklingen Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, John Kutter und Viktor Ullmann, der 1944 in Auschwitz starb.

Erinnerung mit Nebenwirkungen – Gelungener Saisonstart am Deutschen Nationaltheater Weimar mit Giacomo Puccinis Dauerbrenner „La Bohème“

07.09.14 (Joachim Lange) -
In Giacomo Puccinis Dauerbrenner „La Bohème“ sind die Künste nicht nur brotlos. Zum dauernden Hunger kommt auch noch die Kälte dazu. Die ist so schlimm, dass die vier Freunde nicht nur das Mobiliar verheizen, sondern der Dichter unter ihnen, Rodolfo, dem Ofen sogar ein Manuskript spendiert. Die Leinwände des Malers bleiben nur verschont, weil das zu sehr stinken würde. Mit dem Paris vor der vorletzten Jahrhundertwende als der Stadt der Künste (oder besser der lebenden und darbenden Künstler) ist es also aus der Nähe betrachtet nicht weit her.

Grüße aus der neuen Welt – Frank Hilbrich inszeniert in Weimar Ernst Kreneks „Jonny spielt auf“

30.05.14 (Joachim Lange) -
Von der sogenannten Zeitoper zur Beinahe-Ausgrabung. Das ist auch eine Karriere für ein Stück. Es ist kaum noch nachvollziehbar, was einen Teil des Publikums in Leipzig im Februar 1927 bei der Uraufführung von „Jonny spielt auf“ so in Rage versetzt hat. Das Werk avancierte alsbald zum Hassobjekt der Nazis. Das Werbeplakat mit dem farbigen Jazzmusiker missbrauchten sie für ihre denunzierende Ausstellung „Entartete Musik“ 1938 in Düsseldorf.

Historischer Notenbestand des Deutschen Nationaltheaters katalogisiert

14.04.10 (nmz/kiz) -
Weimar - Der historische Notenbestand des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar ist katalogisiert worden. In Kürze werde das seit 2004 im Thüringischen Landesmusikarchiv gelagerte Material der Forschung sowie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, teilte ein Sprecher der Hochschule für Musik «Franz Liszt» am Mittwoch in Weimar mit.

Baby an Bord: Nationaltheater Weimar präsentiert Spielplan 2010/11

08.03.10 (Agentur ddp) -
Weimar - Das Deutsche Nationaltheater und Staatskapelle Weimar (DNT) hat am Montag den Spielplan für die Spielzeit 2010/11 vorgestellt. Erstmals könne man seine Energie ohne Vertragsdiskussionen und Finanzierungsproblem auf die Hauptarbeit des Theaters konzentrieren, sagte Generalintendant Stephan Märki.

Stefan Solyom neuer Generalmusikdirektor in Weimar

Weimar - Der schwedische Dirigent Stefan Solyom wird neuer Generalmusikdirektor des Deutschen Nationaltheaters (DNT) Weimar und Chefdirigent der Staatskapelle Weimar. Der Aufsichtsrat des Theaters sei damit dem Vorschlag des Generalintendanten Stephan Märki gefolgt, teilte das Theater gestern in Weimar mit.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: