Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Anne Roth«

Wir sind bereit!

29.04.21 (Anne Roth) -
„Es gab zwei Möglichkeiten: entweder wir schließen komplett oder wir versuchen bestmöglich, mit denen sich aus der Corona-Pandemie ergebenden neuen Anforderungen umzugehen.“ So beschreibt Jürgen Schwarz, Geschäftsführer der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf die Situation zum ersten Lockdown 2020. Am 13. März 2020 waren die letzten Gäste des Hauses abgereist, am 13. Juli reisten die ersten wieder an.

Ein unvergesslicher Sommer

29.10.19 (Anne Roth) -
„Was unsere Musiker/-innen aus diesem Sommer mitgenommen haben, ist unbeschreiblich großartig“, schwärmt Bandleiter Harald Rüschenbaum. Das LJJB trat Ende August mit den weltberühmten New York Voices auf und fungierte als Begleitband. „Eine neue, für uns ganz ungewohnte Anforderung“, so Rüschenbaum. In der ersten August­woche erarbeite er mit dem LJJB die Arrangements von Darmon Meader, dem Bandleader der NYV. Dann kurz vor Beginn des „New York Voices International European Summercamp 2019“ in der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf trafen Rüschenbaum und das LJJB auf die US-Künstler. Kim Nazarian, Lauren Kinhan, Peter Eldrige und Darmon Meader waren begeistert von der Band und der Energie, mit der die jungen Musiker/-innen die rhythmisch verzwickten und schwierigen Big-Band-Arrangements meisterten. In nur zwei Tagen wurde das gesamte Programm für das Galakonzert zur vollsten Zufriedenheit des weltberühmten Gesangsquartetts erarbeitet. Harald Rüschenbaum hatte die Big Band bestens vorbereitet.

Musikförderung im Süden Bayerns

29.05.09 (Anne Roth) -
1984 wurde im ehemals kurfürstlichen Schloss zu Marktoberdorf die zweite Bayerische Musikakademie gegründet. Ein Haus mit idealen Voraussetzungen für Laienmusiker aus dem Freistaat. 94 Betten, ein großer Proben- und Konzertsaal, ein Tonstudio, acht Seminarräume, ein großes Schallarchiv und eine Bibliothek stehen zur Verfügung und bieten so ideale Proben-, Tagungs- und Seminarbedingungen für Orchester, Kapellen, Chöre und Schulen. In den letzten 25 Jahren nutzten rund 130.000 Besucher diese Möglichkeiten. Die exponierte Lage inmitten der reizvollen Allgäuer Voralpenlandschaft trägt obendrein zur Beliebtheit des Hauses bei.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: