Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Annette Ziegenmeyer«

Kleine Initiativen mit großer Wirkung

01.11.20 (Annette Ziegenmeyer) -
Mit dem Ziel, Studierenden Einblicke in kulturelle Projektarbeit zu geben, verbunden mit der Möglichkeit ein eigenes kulturelles Projekt zu entwickeln und durchzuführen, wurde der KulturCampus Wuppertal im Oktober 2016 von Dr. Annette Ziegenmeyer und Björn Krüger an der Bergischen Universität Wuppertal ins Leben gerufen. Inzwischen ist das zweisemestrige Lehr-/Lernangebot im Optionalbereich der Universität curricular verankert und schließt auch interessierte Studierende aus anderen Fachgruppen ein.

Klingende Brücken zur Außenwelt

26.03.20 (Annette Ziegenmeyer) -
In Zeiten der Inklusion darf nicht vergessen werden, dass es berechtigte gesellschaftliche Interessen auch für exkludierende Settings gibt. Ein drastisches Beispiel stellt hierfür der (Jugend-)Strafvollzug dar, der in der Regel eine vorübergehende Maßnahme mit dem Ziel einer erfolgreichen Resozialisierung darstellt.

Verborgene Talente entdecken und fördern

29.02.20 (Annette Ziegenmeyer) -
Die Gestaltung eines musikpädagogischen Angebots im Freizeitbereich des Jugendstrafvollzugs kann vielfältige Perspektiven aufzeigen, die eigene Haltung in Bezug auf straffällig gewordene und gefährdete Jugendliche zu reflektieren. Letztere haben oft ein problematisch geprägtes Verhältnis zum System Schule und den hier wirkenden Autoritätspersonen. Im Sinne eines fördernden und auf die individuellen Ressourcen ausgerichteten Ansatzes bietet die JVA einen Raum, die Jugendlichen fernab von ihren Straftaten primär als künstlerische Akteure wahrzunehmen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: