Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Gerhard R. Koch«

Anti-Schamane

01.07.07 (Gerhard R. Koch) -
Keineswegs selten wird Dirigenten – und gerade von arglosen Bewundern – die Frage gestellt: Was machen Sie eigentlich tagsüber? Dahinter verbirgt sich die obligate Vorstellung vom charismatischen Künstler-Genie, das abends vors Orchester oder ans Opernpult tritt und, von höheren Mächten geleitet, „Sternstunden“ bewirkt. Als Ur-Modell fungiert hier in der Regel der Schamane, das animistische Ritual: Der jenseitig umwölkte Priester bewirkt durch pure Magie, Handbewegungen, murmelnde Beschwörungen und musikinstrumentale Zutaten sehnlichst erwartete Wunder – etwa Regen nach langer Dürre oder Heilung von Schwerkranken. Zum Wunder aber gehört das Vertrauen auf das Wunder – die unio mystica von Geisterwelt, auserwähltem Vermittler und gläubigem Kollektiv. Verbal-semantische Kommunikation, rationaler Diskurs, skeptisches Hinterfragen kultischer Prozeduren spielen da keine Rolle, ja sind regelrecht tabu.

Conducto, ergo sum

01.09.01 (Gerhard R. Koch) -

Wer ist Gerhard Rohde? Ein Chamäleon gewiß nicht; dafür ist „der Mann im grauen Anzug“ viel zu unexzentrisch, uneitel und unprätentiös. Aber ein Mensch in seinem Widerspruch, das ist er schon. Wer ihn lange kennt, der wird wissen, wie sehr extreme Vorlieben und Verhaltensweisen bei ihm zusammengehören. Dass er ein Faible für die Neue Musik hat, ist allgemein bekannt, ebenso aber ein Herz für die österreichisch-ungarische Operette. Bei fast jedem hieße es da fast automatisch: Das verträgt sich doch nicht miteinander. Rohde jedoch hält die Gegensätze lächelnd aus. Warum wohl? Weil er ein wahrer Kunstfreund ist, der das, was Qualität hat, ernsthaft und professionell, vor allem aber mit vernünftiger Überzeugung betrieben wird, sehr wohl gleichermaßen zu goutieren weiß.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: