Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »nmzMedia - Jörg Lohner«

Das "mu:v-Camp" 2018

Für fünf Tage kamen auch diesen Sommer wieder junge musikinteressierte Menschen zum mu:v-Sommercamp der Jeunesses Musicales Deutschland auf Schloss Weikersheim zusammen. Neues ausprobieren, Leute kennenlernen und gemeinsam Musik machen - das konnten die Teilnehmer in fast 20 Kursen und Workshops unter der Leitung namhafter Dozenten aus ganz Deutschland. Unser "rasender Reporter" Felix war Teilnehmer des "Musikjournalismus"-Kurs der nmz und tauchte für zwei Tage ins Geschehen ein. 

Klaviere für Grundschulen

Die Carl Bechstein Stiftung stellt Grundschulen kostenlos Klaviere zur Verfügung, damit Kinder frühzeitig mit dem Klavierspiel beginnen können. Bevorzugt werden Ganzstagsschulen, da die Schüler dort - zumeist in Zusammenarbeit mit Musikschulen - nachmittags  Klavierunterricht erhalten und auch üben können. Über 150 Schulen haben mittlerweile ein Klavier erhalten. Wir haben im Auftrag der Stiftung zwei dieser Schulen in Berlin und Nürnberg besucht, um das Projekt vorzustellen.

Rat für Kulturelle Bildung

Stiftungen wie die Bertelsmann Stiftung, Deutsche Bank Stiftung, Karl Schlecht Stiftung, PwC-Stiftung, Robert Bosch Stiftung, Stiftung Mercator und Stiftung Nantesbuch haben sich im Verein „Rat für Kulturelle Bildung e. V.“ in Essen zusammengeschlossen und 2012 einen unabhängigen Expertenrat mit derzeit 12 Mitgliedern berufen. 

Leipziger Buchmesse 2018 – Alexander Skipis im Gespräch

Mit Alexander Skipis, dem Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des deutschen Buchhandels, spricht nmz-Chefredakteur Andreas Kolb über das neue Urheberwissensgesellschaftsgesetz, das am 1. März dieses Jahres in Kraft getreten ist. Welche Folgen bringt es für die Verlage mit sich und welche Aufgaben sollte die neue Bundesregierung sich aus Sicht der Verlage infolgedessen nun vornehmen?

Leipziger Buchmesse 2018 – Olaf Zimmermann im Gespräch

Auch dieses Jahr lädt die "neue musikzeitung" an ihrem Gemeinschaftsstand mit dem Verband deutscher Musikschulen wieder prominente Vertreter aus Kultur und Politik zum Gespräch. Den Anfang macht am ersten Messetag anlässlich der neuen Bundesregierung der Geschäftsführer des "Deutschen Kulturrates" Olaf Zimmermann zum Thema "Vier Staatsministerinnen machen Kulturpolitik: eine erste Einschätzung".

Carl Bechstein Wettbewerb 2017 – Musikalische Nachwuchsförderung in Berlin

Mitte November letzten Jahres fand in Berlin wieder der Carl Bechstein Wettbewerb statt. Nach Klavierduo und Klavier plus Streichinstrument schrieb die Carl Bechstein Stiftung den Wettbewerb 2017 erstmalig für die Wertung Klavier solo aus, und zahlreiche junge Talente kamen dafür auch in diesem Spätherbst wieder auf Schloss Britz. Welch hohes Niveau dort herrschte, demonstrierte beispielsweise Hanna Schwalbe, die in der höchsten Altersgruppe 4 der 16- und 17-jährigen den ersten Platz belegte und im Preisträgerkonzert die Ballade Nr. 2 F-Dur op.

Gil Shaham - Artist in Residence beim SWR Symphonieorchester

"Brahms wusste, was Freundschaft heißt", schwärmt Gil Shaham​. Und er freut sich darauf, als Artist in Residence beim SWR Symphonieorchester​ alte Freunde wieder zu treffen und neue Freundschaften zu schließen. nmzMedia traf den Geiger zu den Proben seines Antrittskonzerts in der Liederhalle Stuttgart.

Kaske-Preis 2016 für Georges Aperghis

Im November vergangenen Jahres verlieh die Christoph und Stephan Kaske Stiftung Ihren alljährlich ausgelobten Preis an den Komponisten Georges Aperghis. Die musikalischen Beiträge kamen von der Sopranistin Julia Mihály und dem Trio Coriolis. Die Laudatio hielt Minas Bobourdakis.

Totenwacht – Bernhard Gander im Porträt

Irokesen-Schnitt, Metal-T-Shirt und Tattoos am ganzen Körper - der Österreicher Bernhard Gander ist nicht das, was in die Klischeevorstellung eines zeitgenössischen Komponisten passt. Sein neuestes Werk "Totenwacht" erlebt mit dem SWR Vokalensemble am kommenden Samstag, den 4.2., beim Eclat-Festival in Stuttgart seine Uraufführung. Einmal mehr beweist er, dass das Äußere bei ihm Programm ist und sich in seinem Werk spiegelt -  dabei aber stets musikalisch intelligent und nie plakativ.

„Freax“ - szenische Uraufführung der Oper von Moritz Eggert

Christoph Schlingensief erklärte Moritz Eggerts „Freax“ 2007 in Bonn für unaufführbar und trat von seinem Engagement als Regisseur zurück. Das Werk wurde damals nur in konzertanter Form auf die Bühne gebracht. Jetzt erlebt die Oper in Regensburg ihre szenische Uraufführung. Die Begeisterung der Kritiker spricht für sich: nmzMedia gibt Einblicke in das fulminante Werk.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: