Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Silke Kruse-Weber«

Verantwortung tragen vor allem die Lehrenden

04.09.13 (Silke Kruse-Weber) -
Die Musik zum Beruf machen zu können gilt für viele Menschen als Verkörperung eines Traums – sein ganzes Leben das auszuführen, was einem am meisten Freude bereitet. Die Wirklichkeit besteht jedoch darin, dass vor allem professionelle Musikerinnen und Musiker in zunehmendem Maße mit verschiedensten berufsspezifischen Beschwerden und Krankheiten konfrontiert sind, die sie bei der Ausführung ihrer Arbeit behindern oder sogar zum Aufhören zwingen. Eine Untersuchung zur Häufigkeit von Schmerzen bei Orchestermusiker/-innen aus dem Jahre 2000 ergab, dass 58 Prozent von ihnen unter Schmerzen beim Musizieren litten. (Diese Ergebnisse stammen aus Untersuchungen von Musiker/-innen aus weltweit 56 Orchestern und 1.639 ausgefüllten Fragebögen (vgl. James, I. (2000): Survey of Orchestras. Overview of a national survey. In: Tubian, R./ Amadio, P.C. (Hrsg.): Medical problems of the instrumenalist musician. London: Martin Dunitz Ltd. S. 369–378)

Die Wiederentdeckung des lustbetonten Unterrichts

01.02.06 (Silke Kruse-Weber) -
Schon seit langem werden die Defizite der Instrumentalpädagogik beklagt. Die Kritik an Notenfixiertheit, Körperferne und einseitiger Werk- und Technikorientierung zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Instrumentalpädagogik. (1)
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: