FDP fordert Millionenförderung für freischaffende Künstler in Sachsen-Anhalt


28.11.21 -
Magdeburg - Die FDP-Fraktion im Magdeburger Landtag hat eine Förderung in Millionenhöhe für freischaffende Künstlerinnen und Künstler sowie Soloselbstständige gefordert, die von Einschränkungen durch die Corona-Pandemie betroffen sind. In den kommenden beiden Jahren sollte das Land insgesamt 5,6 Millionen Euro bereitstellen, sagte der kulturpolitische Sprecher und Fraktionsvorsitzende der FDP-Fraktion am Freitag im Kulturausschuss des Landtages, Andreas Silbersack.
28.11.2021

Ziel sei es, die «lebendige und vielfältige Kulturszene in Sachsen-Anhalt zu stabilisieren». Kunst und Kultur seien gerade auch in Krisenzeiten unverzichtbar, betonte Silbersack. Dabei träfen Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens die Kulturschaffenden besonders heftig, die oft ohne finanzielle Rücklagen dastünden. Es müsse dafür gesorgt werden, «dass der künstlerische Schaffensprozess erhalten bleibt und fortgesetzt werden kann».

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: