Musikautorenpreis der GEMA 2018: Anna-Marlene Bicking, Kathrin A. Denner und Lina Maly erhalten Nachwuchspreis


14.02.18 -
Sie sind jung, talentiert und haben in ihren Genres bereits Maßstäbe gesetzt: Die Musikautorin und Sängerin Lina Maly sowie die Komponistinnen Anna-Marlene Bicking und Kathrin A. Denner werden mit dem Nachwuchspreis des Deutschen Musikautorenpreises ausgezeichnet. Das hat die Fachjury bei ihrer Sitzung im Herbst 2017 beschlossen. Geehrt werden die Musikautorinnen bei einer Gala in Berlin am 15. März 2018.
14.02.2018 - Von PM - GEMA, KIZ

Zum zehnten Mal verleiht die GEMA 2018 den begehrten Deutschen Musikautorenpreis an herausragende Komponisten und Textdichter. In der Kategorie Unterhaltungsmusik (U) vergeben die Juroren den mit 10.000 Euro dotierten Preis gleich an zwei Musikautorinnen: Anna-Marlene Bicking und Lina Maly.

Anna-Marlene Bicking ist seit vielen Jahren als Komponistin, Arrangeurin und Sängerin in verschiedenen Jazz- und Pop-Projekten professionell tätig. Sie komponierte bereits für Kurzfilme, Dokumentar- und Spielfilme sowie die TV-Serie „Schloss Einstein“. „Ich freue mich so sehr, dass ich andere Menschen mit meiner Musik berühren kann. Von anderen Musikautoren für die eigene Arbeit wertgeschätzt zu werden, ist eine große Auszeichnung für mich. Diesen Preis möchte ich mit all meinen tollen Kolleginnen teilen und euch sagen: Lasst uns immer weiter machen“, sagt Bicking.

Auch Lina Maly freut sich über die Auszeichnung: „Die Songwriterin in mir fühlt sich durch diese Auszeichnung sehr geehrt und anerkannt. Speziell dass der Preis von Musikern für Musiker ist, macht mich unglaublich stolz. Als Frau hoffe ich auf mehr weibliche Nominierte und Preisträgerinnen in den nächsten Jahren.“ Die Sängerin und Musikerin aus der Nähe von Hamburg befasst sich in ihren Werken mit dem Leben und den Dingen, die sie umgeben – damit schafft sie auf ihrem Debutalbum „Nur zu Besuch“ eine ganz eigene, faszinierende Klangwelt.

Den Nachwuchspreis für Ernste Musik, der ebenfalls mit 10.000 Euro dotiert ist, erhält Kathrin A. Denner: „Ich freue mich riesig, dass ich mit dem Deutschen Musikautorenpreis geehrt werde, und bin sehr berührt. Der Preis ermutigt mich, weiter zu machen. Klänge bestimmen mein Leben. Ich freue mich, wenn ich auch andere Menschen teilhaben lassen und erreichen kann.“ Die vielseitige Komponistin arbeitete bereits mit renommierten Interpreten wie Eduard Brunner und dem sonic.art Saxophonquartett zusammen. Ihre Werke wurden unter anderem von der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken/Kaiserslautern und dem Ballett Pforzheim aufgeführt.

 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.