Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Popmusik«

Do they know it’s Easter time?

24.06.22 (Sven Ferchow) -
Bin enttäuscht. Während sich das Volk die Seele aus dem Leib spendet, sich pausenlos solidarisiert und ukrainische Kriegsflüchtlinge mit Hilfsgütern überflutet (kann das weg oder ist das schon Ukraine?), scheint der Krieg mitten in Europa noch nicht in der Musikbranche angekommen zu sein. Okay, wäre nicht der erste Trend, den die Branche verpennt. Aber Benefiz und Solidarität als Geschäftsmodell gingen doch immer oder?

Ukrainischer Eurovision-Sieger Psjuk: Hatte nie russische Freunde

31.05.22 (dpa) -
Berlin – Oleh Psjuk (28), ukrainischer Sieger des Eurovision Song Contest, hat nach eigenen Worten keine Freunde aus Russland. „Ich habe keine russischen Freunde, und ich hatte auch noch nie welche“, sagte der Frontmann der Band Kalush Orchestra in der Nachrichtensendung „RTL direkt“ mit Jan Hofer am Montagabend in Berlin. „Was die Kultur angeht, wir haben doch unterschiedliche Kulturen. Unsere unterscheidet sich maximal von der russischen. Mit diesem Ziel sind wir auch zum Eurovision Song Contest gegangen: um zu zeigen, wie einzigartig unsere Musik und Kultur sind.“

Europameisterschaft im Breakdance in Magdeburg

30.05.22 (dpa) -
Magdeburg – Die besten Breakdancer Europas treten bald in Magdeburg gegeneinander an. In drei Altersklassen zeigen die Tänzerinnen und Tänzer bei den European Breakdance Championchips (EBC) am 9. und 10. Juli ihr Können. In diesem Jahr dürften neben den Junioren und den Erwachsenen auch erstmalig Kinder an der Europameisterschaft teilnehmen, sagte Nils Klebe, der Manager der Breakdance-Formation „Da Rookies“ und Mitveranstalter, am Montag.

Jugendzentrum aus Frankfurt/Main gewinnt „Jewrovision 2022“ in Berlin

28.05.22 (dpa) -
Berlin – Das Jugendzentrum Amichai aus Frankfurt/Main hat den „Jewrovision 2022“ gewonnen. Nach Angaben des Zentralrats der Juden ist dies der größte Musik- und Tanzwettbewerb für jüdische Jugendliche in Europa. Zwölf Gruppen – alle aus Deutschland – traten den Angaben zufolge am Freitag mit Coversongs und eigenen Choreographien gegeneinander an. Vorbild ist der Eurovision Songcontest.

Verstorben: Yes-Schlagzeuger Alan White und Depeche-Mode-Keyboarder Andy Fletcher

27.05.22 (dpa) -
Der Schlagzeuger der britischen Progressive-Rock-Band Yes, Alan White, ist am Donnerstag im Alter von 72 Jahren gestorben +++ Der Keyboarder der britischen Synthie-Pop-Band Depeche Mode, Andy Fletcher, ist im Alter von 60 Jahren gestorben

Sogar der König tanzt: „Abba Voyage“ feiert emotionale Weltpremiere

27.05.22 (dpa, Philip Dethlefs) -
Erstmals seit 40 Jahren stehen die Stars von Abba wieder gemeinsam auf der Bühne. In London feierte die spektakuläre Konzertshow „Abba Voyage“ ihre Weltpremiere. Ein emotionaler Moment für viele Fans. Sogar der schwedische König tanzt mit.

Thomas Anders verteidigt Konzertabsagen in Russland mit Wertekompass

27.05.22 (dpa) -
Popsänger Thomas Anders (59) hat die Absage seiner für diesen März geplanten Konzertreise durch Russland verteidigt. „Meinen Wertekompass kann und will ich nicht danach ausrichten, ob ich damit Fans vergraule“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) mit Blick auf den russischen Angriffskrieg in der Ukraine. „Und wenn einige dabei sind, die sich vor den Kopf gestoßen fühlen, dann ist es eben so. Ich will nicht arrogant wirken, aber damit müssten sie dann leben.“

Berichte: Justin Timberlake verkauft Musikrechte

27.05.22 (dpa) -
Popstar Justin Timberlake (41) hat US-Medienberichten zufolge die Rechte an seiner Musik an die Firma Hipgnosis Song Management verkauft. Der Deal umfasse die Gesamtrechte an Timberlakes bisherigem Werk, wie unter anderem das Branchenmagazin “Hollywood Reporter“ aus einem Statement der Firma zitierte. „Justin Timberlake ist nicht nur einer der einflussreichsten Künstler der letzten 20 Jahre, sondern auch einer der größten Songwriter aller Zeiten“, wurde der Hipgnosis-Gründer und frühere Musikmanager Merck Mercuriadis in der Mitteilung vom Donnerstag (Ortszeit) zitiert.

Bad Hair Day

19.05.22 (Sven Ferchow) -
Endlich kümmert sich jemand um das verfilzte Musikerpack! Sind wir doch ehrlich. Diese langhaarigen Subjekte waren uns schon seit der Kelly Family suspekt. Und den Behörden. Er­wischt hat man nun die Musikerin Ronja Maltzahn. Mit ihren ungewaschenen Dreadlocks wollte sie als weiße Musikerin bei einer Klimaschutzveranstaltung auftreten. Mit Dreadlocks! Als Weiße! Nicht mit unserem Verfassungsschutz, äh… ich meinte unserer Klimaschutzbewegung Fridays for Future, Ortsgruppe Hannover. Die hat Ronja schön ausgeladen. Mit Begründung. Denn: „Weiße Menschen sollten keine Dreadlocks tragen“ und „Ronja würde sich die Frisur kulturell aneignen ohne dabei die systematische Unterdrückung von schwarzen Menschen zu erleben“, was insgesamt nicht zum „antikolonialistischen und antirassistischen Narrativ der Veranstaltung in Hannover passe“.

Linktipps 2022/04

11.04.22 (Martin Hufner) -
Dr. Pops Tonstudio +++ Deutsches Zeitungsportal
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: