Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Popmusik«

Björn Ulvaeus: KI wird bessere Songs schreiben als viele Musiker

16.01.23 (dpa) -
München - Abba-Musiker Björn Ulvaeus glaubt, dass künstliche Intelligenz mit der Zeit bessere Musik als viele Menschen schreiben kann. Zuvor verwies er am Freitag bei einem Auftritt auf der Innovationskonferenz DLD in München darauf, dass im vergangenen Jahr täglich bis zu 100 000 Songs und andere Aufnahmen zum Streamingdienst Spotify gekommen seien.

Lippmann+Rau-Musikarchiv Eisenach veranstaltet Tagung zur Geschichte der populären Musik

05.01.23 (PM) -
Populäre Musik besitzt eine vielfältige und reichhaltige Geschichte. Im Laufe des 20. Jahrhunderts sind Jazz, Rock und Pop zu Musiktraditionen geworden, die weltweit gespielt und gehört, gesammelt und erforscht werden. Die Geschichte der populären Musik steht im Fokus einer Tagung am 27. und 28. Januar im Lippmann+Rau-Musikarchiv Eisenach.

Wenn Wünsche wahr werden (könnten)

02.01.23 (Christoph Schlüren) -
Klangexpeditionen +++ Jahrhundertaufnahmen +++ Seltene Geradlinigkeit +++ Kasse machen +++ Für Raritätensammler +++ Unsere Autoren: Hans-Dieter Grünefeld, Christoph Schlüren, Sven Ferchow, Michael Kube und Mátyás Kiss

Mantel, Martin, Malle

26.12.22 (Sven Ferchow) -
Wundert Sie noch irgendetwas in diesem Land? Wir haben Politiker, die uns das Duschen erklären. Wir haben Menschen, die tonnenweise Sonnenblumenöl in ihr Fahrzeug kippen. Und wir haben Erzieherinnen, die – kein fake – den umstrittenen Song „Layla“ für den Sankt-Martins-Zug umtexten. Für Sankt-Martin! Den Heiligen! Geht’s noch? Warum?

Link-Tipp 12/2022-01/2023

06.12.22 (Martin Hufner) -
Es ist bedauerlich, dass viele „Perlen“ aus Musikleben und -forschung unter dem Radar der Sichtbarkeit laufen. Von manchen erfährt man nur durch einen Zufall. Die Musikwissenschaft macht da kaum eine Ausnahme. Nur wenn es mal im Kreise der internen Befindlichkeiten irgendwie kracht – häufig im Zusammenhang mit Persönlichkeiten, die dann doch in der Öffentlichkeit stehen, bekommt man etwas mit. Meistens nur den desolaten Zustand, wie er im akademischen Umfeld leider gewöhnlich ist seit jeher: Mauscheln und munkeln. Also: Was gibt’s Neues? Eine Musikgeschichte der DDR online, ja!

Wien, Chemnitz, Boston

15.11.22 (Sven Ferchow) -
Natürlich muss man bei den Pixies aus Boston aufpassen, nicht gleich im Sumpf der Verklärung zu versinken. +++ Inwiefern der Album Titel „Patient Number 9“ für Ozzy Osbourne autobio­grafisch ist? Könnte sein, schließlich plagen den „Prince of darkness“ schon seit Jahrzehnten gesundheitliche Problemchen. +++ Eigentlich spielt Sebastian Madsen bei seiner gleichnamige Band Madsen. „Ein bisschen Seele“ ist sein erster Ausflug ohne Band. Sprich Soloalbum. +++ Nach vier Alben, die sich jeweils selbst übertrafen, leistet sich die Wiener Band Wanda mit ihrem selbst betitelten Album „Wanda“ erstmals einen Ausreißer, der ein wenig auf der Stelle tritt.

Tocotronic und Beatsteaks mit Preis für Popkultur ausgezeichnet

05.10.22 (dpa) -
Berlin - Beim Preis für Popkultur sahnen mit Tocotronic und Beatsteaks zwei Männerbands wichtige Auszeichnungen ab. Sowas nimmt Sängerin Antje Schomaker musikalisch auf die Schippe - und landet als Solo an der Spitze.

Ohne Fleisch durch die Nacht

27.09.22 (Sven Ferchow) -
Bin EMPÖRT. 600 Euro für ein Ticket gelöhnt. Um Helene bei ihrem Monsterauftritt vor 130.000 Leuten in München exklusiver als der Plebs zu sehen. Schön das VIP-Package gezogen: bevorzugte Plätze mit Blick auf Helenes Ausschnitt –ups – Outfit wollte ich sagen, inklusive Ü50-Betreuung (gerne führe ich Sie zur Toilette) sowie unbegrenztem Zugang zum Buffet.

Kulturstaatsministerin Roth zu Boykott gegen Pop-Kultur: Autoritären Druck nicht tolerieren

25.08.22 (dpa) -
Kulturstaatsministerin Claudia Roth hat Boykott-Aufrufe der antiisraelischen BDS-Bewegung gegen das Berliner Festival Pop-Kultur scharf verurteilt. „Ich kann Absagen und Boykotte überhaupt nicht bedauern“, sagte die Grünen-Politikerin am Mittwoch zur Eröffnung des achten Festivals Pop-Kultur in Berlin. „Wer boykottiert, beendet jeden Dialog und beendet jede Auseinandersetzung“, sagte Roth unter Beifall der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Zürcher Bar sagt Auftritt von weißem Musiker mit Dreadlocks ab

19.08.22 (dpa) -
In der Schweiz ist erneut ein Konzert im Zuge der Debatte um kulturelle Aneignung abgesagt worden. Die Zürcher Bar „Gleis“ sagte kurzfristig den für 16. August angekündigten Auftritt des österreichischen Gitarristen Mario Parizek ab, der Dreadlocks trägt, wie unter anderem die „Neue Zürcher Zeitung“ am Donnerstag berichtete. Personen auch aus dem eigenen Team hätten das Thema der kulturellen Aneignung angesprochen und mitgeteilt, dass sie sich „mit diesem Auftritt nicht wohl fühlten“, hieß es in einer Stellungnahme des Lokals auf Facebook. Nicht die Frisur selbst, sondern das geäußerte „Unwohl“ sei der Grund für die Absage.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: