Olympioniken gekürt – Die Gewinner des 12. Kissinger Klavierolymps stehen fest:


11.10.14 -
Dieser von Bürgern der Kurstadt Bad Kissingen initiierte Klavierwettbewerb wurde erstmals im Jahr 2003 unter dem Namen Kissinger Klavierolympiade und wurde 2009 in „KlavierOlymp“ umbenannt. Dieses kleine Festival wird ausschließlich durch privates Sponsoring - vor allem von Mitgliedern des „Fördervereins Kissinger Sommer“ - finanziert und von Sponsoren aus der Wirtschaft unterstützt. Seit dem Start des Festivals gibt es eine Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk, der jeweils das Abschlusskonzert aufzeichnet.
11.10.2014 - Von Christian Kröber, KIZ

Die Preisträger:

Julian Jia (1. Preis und Publikumsaward)
Niu Niu (2. Preis)
Boyang Shi (3.Preis)

Jeweils im Oktober stellen sich auf Einladung sechs junge Pianisten aus der ganzen Welt diesem Wettbewerb um drei Spitzenpreise und einen Publikumspreis. Alle zum KlavierOlymp geladenen Pianisten müssen, so die einzige Bedingung, bereits Preisträger anderer internationaler Wettbewerbe sein.

Die offiziellen Preise werden von einer fünfköpfigen Fachjury vergeben. Alle Preisträger eines Jahres werden zur Mitwirkung beim jeweils nächstjährigen internationalen Musikfestival „Kissinger Sommer“ eingeladen, der Gewinner des ersten Preises darf dort als Solist mit großem Orchester auftreten.

Der nächste Klavierolymp findet statt vom 8. bis 11. Oktober 2015