Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Gera«

Insolvenz des Theaters Altenburg-Gera nur mit Landeshilfe abzuwenden

25.10.10 (Grit König - dapd) -
Altenburg - Das Theater Altenburg-Gera kann nur mit finanzieller Unterstützung des Freistaats gerettet werden. "Ohne Hilfe von außen ist das Theater Mitte Dezember zahlungsunfähig", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der Theater und Philharmonie Thüringen GmbH, Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD), am Montag. In den nächsten drei bis vier Wochen müsse eine Lösung zur Rettung des Fünf-Sparten-Hauses gefunden werden. Um die Pleite abzuwenden, stehe alles auf dem Prüfstand.

Monooper „Das Tagebuch der Anne Frank“ am Theater Gera/Altenburg

22.10.10 (PM - kiz-lieberwirth) -
Die Monooper „Das Tagebuch der Anne Frank“ – Libretto und Musik von Grigori Frid, Deutsch von Ulrike Patow – steht in dieser Spielzeit auf dem Spielplan von Theater&Philharmonie Thüringen. Die Premiere am Donnerstag, 28. Oktober, 10.00 Uhr im Heizhaus des Landestheaters Altenburg ist ausverkauft. Nach Gera kommt die Inszenierung im März 2011.

Dido and Aeneas – Opernuraufführung in Gera

11.10.10 (PM) -
Mit »Dido and Aeneas« stellt sich der neue Generalmusikdirektor Howard Arman gleich in zweifacher Weise vor: Er übernimmt die musikalische Leitung dieser Produktion; außerdem ergänzte er Purcells Musik durch eigene Kompositionen basierend auf dem originalen Libretto von Nahum Tate, das somit erstmals vollständig zur Aufführung gelangt.

Theater und Philharmonie Thüringen GmbH steckt in Finanznöten

Gera - Die Theater und Philharmonie Thüringen GmbH steckt in finanziellen Nöten. Die Gesellschaft soll mit rund einer Million Euro verschuldet sein, Rücklagen für die kommende Saison 2011 seien bereits aufgebraucht, sagte Generalintendant Matthias Oldag.

Theater&Philharmonie Thüringen: Braunfels setzt Braunfels ins Bild

01.07.10 (PM) -
Der Stararchitekt Stephan Braunfels (Pinakothek der Moderne, München; Regierungsbauten, Berlin) entwirft das Bühnenbild für die Oper „Ulenspiegel“ seines Großvaters Walter Braunfels, die erstmals seit ihrer Uraufführung 1913 am Königlichen Hoftheater Stuttgart wieder inszeniert wird. Theater&Philharmonie Thüringen setzt damit seine vielbeachtete Reihe von Opernwiederentdeckungen fort. Regie führt Generalintendant Matthias Oldag. Premiere ist am 28. Januar 2011, 19.30 Uhr im Großen Haus der Bühnen der Stadt Gera.

Schweizer wird Chordirektor der Theater & Philharmonie Thüringen

Gera - Der Schweizer Dirigent Ueli Häsler wird neuer Chordirektor der Theater & Philharmonie Thüringen in Gera. Häsler trete zu Beginn der Spielzeit 2010/11 die Nachfolge von Nikolaus Müller an, teilte das Kulturhaus am Dienstag mit. Mit dem in Interlaken geborenen Häsler habe man einen im Oratorienfach gefragten Dirigenten gewonnen. Als musikalischer Leiter arbeitete er an verschiedenen Operettentheatern in der Schweiz.

Altenburg/Gera: GMD Eric Solén verabschiedet sich

22.06.10 (PM - kiz-lieberwirth) -
Nach fünf Spielzeiten verlässt Generalmusikdirektor Eric Solén das Pult des Philharmonischen Orchesters Altenburg-Gera. Im Rahmen seines Abschiedskonzertes dirigiert er Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts, die stets einen Schwerpunkt seiner Konzertspielpläne bildeten.

Faust-Ballett wird in Gera uraufgeführt

20.04.10 (Agentur ddp) -
Gera - In Gera wird am 7. Mai ein Faust-Ballett auf die Bühne gebracht. Der italienische Choreograph Davide Bombana verbinde dabei eine Szenenfolge, die sich an dem Werk Goethes orientiere, mit Musik aus der Faust-Symphonie von Franz Liszt, teilte das Theater & Philharmonie Thüringen in Gera mit.

Gera kommt neuem Kunsthaus einen Schritt näher

12.02.10 (Agentur ddp) -
Gera - Die Stadt Gera ist ihrem neuen Kunsthaus einen Schritt näher gekommen. Bauminister Christian Carius (CDU) habe der Stadt einen Fördermittelbescheid über mehr als 1,5 Millionen Euro übergeben, teilte eine Stadtsprecherin mit. Mit dem Geld soll das ehemalige Gebäude der Landeszentralbank gekauft und zu einem Kunsthaus umgebaut werden.

Theaterstück für Schulen zum Thema «Amoklauf» hat Premiere

10.02.10 (Agentur ddp) -
Gera - Ein neues Theaterstück der Theater&Philharmonie Thüringen will sich dem Thema «Amoklauf» nähern. Premiere ist heute (10. Februar)in Gera. Gegenstand sei die Frage, woher «extreme Wut und blinder Hass» kommen, sagte eine Theater-Sprecherin in Gera. Die Hauptfigur spiele verschiedene Reaktionen auf Situationen durch, die zum Auslöser für den Verlust der Kontrolle werden könnten.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: