Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Gera«

Boulevardoper mit Telefon-Terror: Menotti und Poulenc in Gera

01.11.20 (Roland H. Dippel) -
Im ursprünglichen Spielplan standen für Ende Oktober am Theater Altenburg Gera Wiederaufnahmen von „Spamalot“ und „Der Vetter aus Dingsda“. Uraufführungen von Sarah Nemtsov und Steffen Schleiermacher in den Philharmonischen Konzerten, auch die Ballettpremiere „Das Lied von der Erde“ werden verschoben. Dafür zeigt Generalintendant Kay Kuntze vor der für Kultureinrichtungen desaströsen Corona-Schließzeit ab 2. November zwei Kammerkurzopern-Klassiker des 20. Jahrhunderts. Der Boom von Francis Poulencs und Jean Cocteaus „Die geliebte Stimme“ (aktuell auch in Bremen, Hamburg, Dessau) geht also weiter, hier in Kombination mit Menottis Opera buffa „Das Telefon oder Die Liebe zu dritt“.

Weniger, aber öfter - Spielplan für Corona-Zeit in Altenburg-Gera

27.08.20 (dpa) -
Gera - Mit welchem Aufwand es für Theater verbunden ist, in der Corona-Zeit zu öffnen, zeigt sich bei der Vorstellung des Sonderspieplans für das Theater Gera-Altenburg. Die Spielzeit 20/21 wartet dort aber auch mit einer neuen Personalie auf.

Theater Altenburg-Gera richtet neue Saison auf Corona-Spielplan aus

18.08.20 (dpa) -
Gera/Altenburg - Das Theater Altenburg-Gera wird sich im September nur mit einem speziellen Corona-Spielplan beim Publikum zurückmelden. Die Theaterleitung habe entschieden, dass der im Juni vorgestellte reguläre Spielplan vorerst nicht realisiert werden könne, sagte Sprecher Toni Rack am Dienstag.

Abschied von Laurent Wagner und Plan B für das Theater Altenburg Gera 2020/21

05.07.20 (Roland H. Dippel) -
Während des Lockdowns ist es im ostthüringischen Fünfsparten-Kulturbetrieb Altenburg Gera gelungen, zwei Corona-kompatible Spielzeit-Konzepte 2020/21 zu erarbeiten, die politisch akzentuierte Inhalte mit anspruchsvoller Unterhaltung und mehrere Uraufführungen verbinden. GMD Laurent Wagner verlässt nach sieben Spielzeiten auf eigenen Wunsch das Philharmonische Orchester Altenburg Gera kurz vor dem Jubiläum 150 Jahre des Theaterbaus in Altenburg.

«Plan C» - Ostthüringer Theater bereitet Corona-Alternativen vor

18.06.20 (dpa) -
Gera - Zur Spielzeit 2020/21 bleibt für die Theater coronabedingt vieles unsicher. Dennoch laufen die Vorbereitungen. Die Theatermacher in Altenburg und Gera hoffen darauf, dem Publikum ein reguläres Programm bieten zu können. Trotzdem haben sie einen «Plan C» in petto.

Es wird wieder getanzt - Ballett nach dem Corona-Lockdown

17.06.20 (Andreas Hummel, dpa) -
Gera/Köln - Der Corona-Lockdown hat das Tanztheater ins Herz getroffen. Für die Tänzer war das tägliche Training wochenlang nur sehr eingeschränkt zu Hause möglich. Nun wird vielerorts wieder in Gruppen aber mit Abstand getanzt. Es entstehen neue Ballettkreationen.

Theater Altenburg-Gera meldet sich aus Corona-Zwangspause zurück

03.06.20 (dpa) -
Altenburg/Gera - Bis Ende August sind wegen der Corona-Pandemie Aufführungen in Thüringer Theatern und Konzertsälen untersagt. Einige Häuser bereiten nun für ihr Publikum Programme unter freiem Himmel vor - so auch Thüringens einziges Fünf-Sparten-Haus in Altenburg und Gera.

Maschinenmensch ohne Moral: Philip Glass‘ „In der Strafkolonie“ in Gera

11.03.20 (Roland H. Dippel) -
Station Drei der fünf Inszenierungen von Philip Glass' „In the Penal Colony“ an deutschen Theatern in der Spielzeit 2019/20: Auch auf der Bühne am Park des Theaterhauses Gera spielt man die deutsche Übersetzung von Cordula Engelbert und Bettina Rohrbeck. Hier ist Töten die Aufgabe eines nicht näher spezifizierten Mischwesens zwischen Mensch und Maschine. Das hat Konsequenzen für die dadurch drastisch reduzierte Vielschichtigkeit von Franz Kafkas Erzählung. Denn eine programmierte Maschine hat keine Verantwortung für die von ihr vollbrachten Hinrichtungen – der Mensch schon, selbst wenn er im Auftrag anderer handelt. Von Roland H. Dippel

Theater Altenburg-Gera verbucht Zuschauerplus

20.01.20 (dpa) -
Gera/Altenburg - Das Theater Altenburg-Gera hat 2019 seine Zuschauerzahl steigern können. Insgesamt zählte Thüringens einziges Fünf-Sparten-Theater rund 156 600 Zuschauer, wie ein Sprecher am Freitag mitteilte. Das waren etwa 6200 mehr als im Jahr zuvor. Dabei machten die Ostthüringer Theaterleute über die Region hinaus von sich reden.

Thüringer Staatsballett will sich international präsentieren

31.12.19 (dpa) -
Sieben Jahre schon ist die Geraer Ballettcompagnie Staatsballett. Seither wurden zahlreiche Ballettabende gestaltet, ein Elevenprogramm aufgebaut und die Koproduktion mit dem Theater Erfurt erprobt. Auch jenseits der Grenzen Thüringens machen die Tänzer von sich reden.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: