Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Carl Mörner Ringström«

Tsunamis und Wassertropfen in der Wüste

30.04.15 (Ssirus W. Pakzad) -
Dramatik. Saitengemetzel. Unerhörtes. Rockwucht. Jazzsensibilität. Das Finale des BMW Welt Jazz Award entschädigte für manch schwachen Auftritt in einem Wettbewerbs-Jahrgang, der eigentlich mit einem so vielversprechenden Motto überschrieben war: „Playing My Guitar“. Die beiden mit Abstand besten Bands der sechs Konzerte umfassenden Vorrunde spielten am 18. April um die Gunst der Jury, die sich dann mit ihrer Entscheidung so sehr schwer tat, wie selten zuvor – letztendlich aber dem Franzosen Manu Codjia und seinem Trio den Pokal und ein stattliches Preisgeld von 10.000 Euro zusprach. Eine enge Angelegenheit. Auch das österreichische Trio FAT um den Gitarristen Alex Machacek hätte sich den Sieg redlich verdient.

Entwarnung: München steht noch – Carl Mörner Ringströms Majestic Orchestra beim BMW Welt Jazz Award

17.03.15 (Ssirus W. Pakzad) -
Die Vorrunde ist beendet. Die Frage, wer es ins Finale des BMW Welt Jazz Awards schafft, ist spannender als der renommierte Wettbewerb selbst es war. In einem musikalisch schwachen Jahrgang bemühte sich der Schwede Carl Mörner Ringström als Letzter um eine Endrunden-Teilnahme.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: