Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »David Timm«

Festtage Leipziger Romantik setzen Werke der Romantik in neues Licht

05.05.22 (PM) -
Leipzig- Mit unkonventionellen Formaten und besucherfreundlichen Preisen werden auch in diesem Jahr die Festtage Leipziger Romantik klassische Musik hautnah erlebbar machen. Bekannte Werke der Romantik werden in neuem Licht, neuen Zusammenhängen und mit anderen Klangfarben und an neuen Orten zu hören sein.

Hochkarätig besetztes Fünftes Leipziger Romantik Festival erfolgreich beendet

11.11.21 (Doris Mundus) -
Die traditionell im Mai stattfindenden (mehrfach pandemiebedingt verschobenen) Festtage Leipziger Romantik konnten in diesem Jahr um Felix Mendelssohn Bartholdys Todestag vom 4. bis 7. November nachgeholt werden, wie immer hochkarätig besetzt. Außer Ragna Schirmer, Matthias Eisenberg und Carolin Masur fanden sich auch im „Orchester Leipziger Romantik“ hervorragende Musiker zusammen.

Leipzigs Universitätschor feiert 90. Geburtstag

18.06.16 (dpa) -
Leipzig - Mit einem Festwochenende feiert der Leipziger Universitätschor am Samstag und Sonntag seinen 90. Geburtstag. Mehr als 270 aktive und ehemalige Mitglieder aus fast sechs Jahrzehnten Chorgeschichte sind dazu eingeladen, wie das Ensemble mitteilte.

Jazzmesse von Universitätsmusikdirektor David Timm wird in Leipzig uraufgeführt

20.10.11 (PM) -
Bei der ersten Kooperation der Leipziger Universitätsmusik mit dem Sächsischen Musikrat tritt der Universitätschor am 21. Oktober im Gewandhaus zu Leipzig auf. Gemeinsam mit dem Landesjugendorchester Sachsen (LJO) wird er dort unter Leitung von Universitätsmusikdirektor David Timm dessen Jazzmesse für Chor, Orchester, Solisten und Jazzband uraufführen.

Alles hat seine Zeit - Das Festkonzert zum Jubiläum der Universität Leipzig

05.12.09 (Barbara Lieberwirth) -
Anfang Dezember erreichte die 600-Jahr-Feier der Universität Leipzig in einer offiziellen Feierstunde mit Politprominenz am Vormittag und einem Festkonzert für die Öffentlichkeit am Abend ihren Höhepunkt. Das Jubiläum fand in einem nicht unproblematischen Umfeld statt; prägt doch einerseits die deutsche Hochschullandschaft seit geraumer Zeit eine Studentenschaft, die –eingezwängt in die Bologna-Maschinerie– ihren Unmut lautstark äußert über chronische Unterfinanzierung, schlechte Betreuung und mangelnde Infrastruktur für Lehre und Forschung.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: