Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Eduardo Moguillansky«

Donaueschinger Musiktage 2018 – Sonntag

Die letzten Proben für die beiden Sonntagskonzerte in Donaueschingen: Eduardo Moguillansky lässt in seinem Stück „Resilienztraining“ das Klangforum Wien Plattenspieler unter Druck setzen, und auch Jānis Petraškevičs setzt sich in „Dead Wind“ (Gegenwind) mit inneren und äußeren Kämpfen auseinander.

Wiegenlieder gegen eine hektische Welt

31.03.16 (Albrecht Dümling) -
Die Berliner MaerzMusik, bislang ein „Festival für aktuelle Musik“, hat sich im Vorjahr ein neues Format gegeben. Seitdem will es als „Festival für Zeitfragen“ dem Phänomen Zeit in seinen gesellschaftspolitischen, philosophischen und künstlerischen Dimensionen nachspüren. Wieder gab es eine Konferenz „Thinking Together“, die in diesem Jahr das digitale Universum als Geburtsort neuer Zeitformen präsentieren wollte.

Herr Haas und das pythagoreische Komma

08.12.13 (Verena Fischer-Zernin) -
Ein Festival für zeitgenössische Musik nennt sich „Greatest Hits“? Der freche Titel ignoriert die Tatsache, dass die allermeisten neuen Werke schon deshalb keine Chance haben, je die Charts zu entern, weil sie nach ihrer Uraufführung in die Schublade wandern. Mehr noch, er verkörpert ein Postulat: nämlich dass es möglich sei, ein breites Publikum für eine Art Musik zu gewinnen, die vielen als staubtrocken-säuerlich gilt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: