Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Gedenkkonzert«

Ein fabelhafter Clara Schumann-Abend

05.02.21 (Christa Werner) -
In der zauberhaften Berliner Mendelssohn-Remise fand am Samstag, den 13. Oktober 2019 zu Ehren der großen Klaviervirtuosin und Komponistin des 19. Jahrhunderts, Clara Schumann, ein Gedenkkonzert zu ihrem 200. Geburtstag statt.

Es reicht nicht, nur nach vorne zu blicken

03.06.20 (Albrecht Dümling) -
Beim Gedenkkonzert der Berliner Staatsoper zum 75. Jahrestag des Kriegsendes erklang nach Mozarts „Kleiner Nachtmusik“ noch Wagners „Siegfried-Idyll“, was unterschiedliche Reaktionen auslöste. rbb-Redakteur Andreas Göbel verstand in diesem Zusammenhang nicht die „naive Fröhlichkeit“ der Mozart-Serenade und Peter Uehling (Berliner Zeitung) hielt es für „schwer erträglich, den an Hitlers Kriegs- und Untergangs-Phantasmagorien nicht unbeteiligten Wagner hier als harmlosen Idyllen-Maler zu erleben“. Dagegen begrüßte Helmut Mauró (Süddeutsche Zeitung) das Fehlen großspuriger Reden, und in dem „zärtlich gebrochenen Wagner-Idyll“ vernahm er „ein ungeheures Gefühl der Hoffnung“.

Gedenkkonzert für Mariss Jansons: Mehta dirigiert Mahler-Sinfonie

15.01.20 (dpa) -
Mit einer Aufführung von Gustav Mahlers „Auferstehungssinfonie“ gedenkt das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (BR) am Mittwochabend (19.00 Uhr) seines vor sechs Wochen verstorbenen Chefdirigenten Mariss Jansons. Das Orchester wird dirigiert von Zubin Mehta. Als Redner werden in der Münchner Philharmonie Bayern Kunstminister Bernd Sibler (CSU) und BR-Hörfunkdirektor Martin Wagner erwartet.

Deutsche und britische Parlamentarier singen zum Weltkriegsgedenken

01.11.18 (dpa) -
London - In einem gemeinsamen Konzert haben die Chöre des Deutschen Bundestags und des britischen Parlaments an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren erinnert. In der Westminster Hall in London führten sie am Mittwochabend Mozarts «Große Messe in C-Moll» auf.

Von der Spiritualität künstlerischer Ästhetik

13.08.17 (Uta Leber) -
Der DTKV-Landesverband Hamburg und die Evangelische Stiftung Alsterdorf (ein modernes und vielseitiges, diakonisches Dienstleistungsunternehmen mit 6.000 Mitarbeitern) luden ein zu „Gemeinsam erinnern: Verfemte Musik verfolgter Komponisten“, im Gedenken an die Reichspogromnacht 1938. Was letztlich am 9. November in der St. Nicolauskirche in Hamburg-Als-terdorf geboten wurde, war ein Gesamtkunstwerk von spiritueller Tiefe, wie es dem Anlass nicht besser hätte entsprechen können.

In Gedenken an Massaker: Hamburger Symphoniker geben Konzert in Kiew

29.09.16 (dpa) -
In Gedenken an das Massaker von Babi Jar vor 75 Jahren geben die Symphoniker Hamburg am Donnerstag ein Konzert in der Nationaloper der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Unter der Leitung der ukrainischen Dirigentin Oxana Lyniw (Bayerische Staatsoper München) spielen die Symphoniker Werke von Max Bruch und Johannes Brahms sowie die Uraufführung des „Kaddish-Requiems“ aus der Feder des ukrainischen Komponisten Jewhen Stankowytsch.

Salzburger Festspiele: Gedenkkonzert für Nikolaus Harnoncourt

26.07.16 (dpa) -
Salzburg (dpa) - Die Salzburger Festspiele haben am Montagabend im Großen Festspielhaus mit einem Gedenkkonzert an das Wirken des verstorbenen Dirigenten Nikolaus Harnoncourt erinnert. Unter Leitung von Andrés Orozco-Estrada spielte der Concentus Musicus Wien zusammen mit dem Wiener Arnold Schoenberg Chor und einem vierköpfigen Solistenensemble die 9. Symphonie von Ludwig van Beethoven.

Vorliebe für osteuropäische Folklore

06.07.15 (Hans-Martin Schwindt) -
Letztes Jahr verlor der DTKV Bezirksverband Münster/Münsterland eine seiner markantesten Persönlichkeiten, Frau Irmgard Fehrensen-Plack, Professorin für Violine an der Musikhochschule Münster und Lehrerin an der „Westfälischen Schule für Musik“, Münster.

Gelungene Würdigung: Gedenkkonzert in Karlsruhe

18.10.14 (Johannes Hustedt) -
„Ein Klima der Vernetzung und Kommunikation“, so zu lesen in der neuen Kulturerklärung für Karlsruhe, ist hinsichtlich der heutigen Kulturentwicklung nicht nur wünschenswert, sondern notwendig. Wirklichkeit wurde dieses Ideal anlässlich des Gedenkkonzertes zum ersten Todestag des bedeutenden Komponisten und Musikerziehers Reinhold Weber (1927–2013) am 25. März 2014 in der Städtischen Galerie Karlsruhe.

Ein religiöser Mystiker

16.01.14 (Gregor Arnsberg) -
München. Gesundheitlich angegriffen und doch für uns unerwartet starb Dafydd Llywelyn (ausgesprochen: Dahid Chuällin), der religiöse Mystiker aus Wales, wie er in der Klassikszene oft genannt wurde, am 25. März 2013. Am 2. April in der Aussegnungshalle des Nordfriedhofes fand für seinen Münchner Freundeskreis die Gedenkfeier, am 4. April seine Beisetzung in Randersacker bei Würzburg statt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: