Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Johannes Graulich«

„Wir leben vom Konzertgeschäft“

13.04.22 (Burkhard Schäfer) -
1972 – vor 50 Jahren – gründete Günter Graulich zusammen mit seiner Frau Waltraud in Stuttgart den Carus-Verlag. Anfang der 2000er Jahre übernahm Sohn Johannes die Geschäfte; er baute das Unternehmen weiter aus und machte es zu einem der größten Anbieter im Bereich Vokalmusik. Zum Firmenjubiläum, das am 3. Juni auch mit einem Festkonzert in der Stuttgarter Musikhochschule gefeiert wird, sprach die nmz mit Johannes Graulich über den Verlag, der schon vielen Krisen getrotzt hat und von der Corona-Pandemie besonders hart getroffen wurde.

Perspektiven für einen „Neustart Chormusik“?

07.05.21 (Juan Martin Koch) -
Mit dem Beitrag auf Seite 20 dieser Ausgabe legen die Autor*innen der „ChoCo-Studie“ erste Ergebnisse ihrer Online-Befragung von über 4.000 Chören in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor. Für die nmz hat Juan Martin Koch mit Kathrin Schlemmer (Professorin für Musikwissenschaft an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt), Johannes Graulich (Geschäftsführer des Carus-Verlags) und Jan Schumacher (Universitätsmusikdirektor der Goethe Universität Frankfurt am Main) über die Studienergebnisse und mögliche Schlüsse daraus gesprochen.

Weltweit geachteter Kulturschatz

31.08.12 (Barbara Haack) -
Seit 40 Jahren gibt es den Carus-Verlag in Stuttgart. Besondere Aufmerksamkeit erregte der Verlag, dessen Programmschwerpunkt im Bereich der Vokalmusik liegt, letzthin mit seinem umfangreichen Liederprojekt, das Wiegen-, Kinder-, Volks- und Weihnachtslieder präsentiert und CDs, Liederbücher sowie weitere Materialien beinhaltet. Mit dem Geschäftsführer und Mitinhaber, Johannes Graulich, sprach Barbara Haack für die neue musikzeitung über das umfangreiche Projekt.

Musikmesse 2011 - nmz-TV-Studio: der "Ich kann nicht singen"-Chor und ein Gespräch zu kommenden nationalen Chorveranstaltungen

Während der Frankfurter Musikmesse präsentierte die neue musikzeitung auch in diesem Jahr auf ihrer TV-Bühne vor Ort ein spannendes und umfangreiches Programm an Interviews, Diskussionsrunden und musikalischen Darbietungen. Hier auf der Homepage finden Sie täglich neue Mitschnitte dieser Präsentationen.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: