Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Niedersachsen«

Als Video oder im Konzertsaal? - Streit über «Jugend musiziert»

24.02.22 (dpa) -
Hannover/Kiel - Bei den kommenden Landeswettbewerben «Jugend musiziert» in Niedersachsen und Schleswig-Holstein sollen die Teilnehmer wegen Corona ihr Können nur im Video zeigen. Dabei bleiben die Organisatoren, auch wenn Musikerinnen und Musiker mit prominenter Unterstützung einen Präsenzwettbewerb im Konzertsaal fordern.

Corona-Beschränkungen belasten Chöre - vor allem junge Mitglieder

17.12.20 (dpa) -
Hannover - In der Corona-Pandemie fallen die gewohnten Weihnachts-Chorkonzerte aus - das macht vor allem jüngeren Chormitgliedern zu schaffen. Die Enttäuschung vieler junger Leute, nicht mehr im Chor singen zu dürfen, sei deutlich, sagte die Hochschullehrerin und Chorleiterin Gudrun Schröfel.

Grüne: Club- und Festivalszene in Niedersachsen durch Corona-Krise bedroht

22.07.20 (dpa) -
Hannover- Mitten in der Corona-Krise haben die Grünen im niedersächsischen Landtag längerfristige finanzielle Hilfen für die gefährdete Club- und Festivalszene gefordert. In Berlin sei das Problem erkannt, in Niedersachsen dagegen sei es «sehr still um die Clubs», sagte die kulturpolitische Sprecherin der Grünen im niedersächsischen Landtag, Eva Viehoff.

Ungewissheit im Theater: Wann geht der Vorhang wieder auf?

27.04.20 (dpa) -
Hannover/Bremen (dpa/lni) - Kein Shakespeare, kein Mozart - die Theater im Norden durchleben in der Corona-Pandemie eine Hängepartie. Der Spielbetrieb ruht, das geht aus den Rechtsverordnungen in Bremen und Niedersachsen hervor. Doch die Möglichkeit, nach deren Auslaufen wieder spielen zu können, ist eher theoretisch.

Niedersachsen will Künstlern in der Corona-Krise helfen

25.03.20 (dpa) -
Das niedersächsische Kulturministerium will Künstlerinnen und Künstler finanziell in der Corona-Krise unterstützen. Dazu solle es ein Zwei-Säulen-Hilfsprogramm geben, teilte das Ministerium am Mittwoch mit. Die erste Säule bilde dabei die „Liquiditätssicherung für kleine Unternehmen“, die über das Wirtschaftsministerium laufe. Diese Hilfsmaßnahme richte sich ausdrücklich nicht nur an Kleinunternehmer, sondern auch an solo-selbstständige Künstler und Kunstschaffende.

Verdi hofft auf Unterstützung für kommunale Theater vom Land in Niedersachsen

30.06.19 (dpa) -
Hannover - Im Streit um mehr Geld für kommunale Theater hat die Gewerkschaft Ver.di an die niedersächsische Landesregierung appelliert, ihrer Verantwortung gerecht zu werden. Die rot-schwarze Koalition beabsichtige offensichtlich, den kommunalen Theatern von 2020 an die Refinanzierung von Tarifsteigerungen zu verweigern, erklärte Verdi-Landesleiter Detlef Ahting am Freitag.

Förderprogramm für Kunstschulen in Niedersachsen

27.02.12 (Agentur - dapd) -
Hannover - Kunstschulen in Niedersachsen können sich ab sofort auf ein neu ausgerichtetes Förderprogramm für die Jahre 2013 und 2014 bewerben. Mit 100.000 Euro pro Programmjahr soll die Umsetzung der von den Kunstschulen entwickelten Konzepte für ihre Zukunft unterstützt werden, wie das Kulturministerium in Hannover am Sonntag mitteilte.

Förderung Neuer Musik in Niedersachsen gesichert

03.01.12 (PM) -
Das Land Niedersachsen fördert die Neue Musik von 2012 bis 2015 erstmals mit einem Gesamtvolumen von 640.000 Euro. Die entsprechende Zielvereinbarung wurde jetzt abgeschlossen. Unterstützt werden Konzepte für die mittelfristige nationale und internationale Etablierung und Professionalisierung von Ensembles der Neuen Musik.

Aus für Stipendiaten-Förderung in Worpswede

12.03.09 (nmz/kiz) -
Worpswede - Die niedersächsische Landesregierung stellt die Förderung von Stipendiaten der Künstlerhäuser Worpswede bei Bremen ein. Die Künstlerförderung werde zum Jahresende auslaufen, berichtet der «Weser-Kurier» (Freitagausgabe). Das Ministerium für Wissenschaft und Kultur wolle seine Künstlerförderung neu strukturieren und künftig an der Leuphana Universität in Lüneburg konzentrieren, schreibt das Blatt zur Begründung. Ein Sprecher des Ministeriums bestätigte dies auf ddp-Anfrage.

Eine Sachsophonie Teil 6 - Rolf Hoppe und Heinz Rudolf Kunze

Im November 2006 luden der Schauspieler Rolf Hoppe und Musiker Heinz Rudolf Kunze in ihren literarisch-musikalischen Salon auf Schloss Weesenstein in Sachsen. Texte aus Sachsen und Niedersachsen hieß das Motto des Abends, an dem die beiden Künstler „ihre geliebten Poeten“ von Lessing bis Kunze vortrugen. Musikalisch untermalt durch neu arrangierte Lieder des Rockpoeten konnte auch Rolf Hoppe seine Sangesqualitäten unter Beweis stellen.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: