Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Theater Rudolstadt«

18.5.2022: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

18.05.22 (Carola Große-Wilde, dpa) -
Konzertreihe des New York Philharmonic Orchestra auf Usedom startet +++ Vier führende US-Orchester gastieren in der Elbphilharmonie +++ KI auf der Opernbühne - Dresdner Semperoper wagt Experiment +++ Theater Rudolstadt hofft auf Neustart - Bedeutende Buch-Adaption

Theater Rudolstadt soll in neuem alten Glanz erstrahlen

05.11.21 (dpa) -
Lange war unklar, wie es mit der Baustelle im Theater Rudolstadt weitergeht. Sanierung des Zuschauerraums oder Abriss und Neubau? Die Entscheidung ist jetzt gefallen - die Planung wird konkret.

Rudolstädter Theatersommer startet verzögert und mit Corona-Konzept

25.05.21 (dpa) -
Rudolstadt - Mit einer Woche Verspätung soll das Sommertheater in Rudolstadt starten. «Aufgrund der aktuellen Corona-Lage verschieben wir den Start unseres Sommertheaters auf den 11. Juni», teilte eine Sprecherin des Thüringer Landestheaters Rudolstadt und der Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt am Dienstag in Rudolstadt mit.

Nach Corona-Pause setzen Theater in Thüringen auf Open-Air-Sommer

21.05.21 (dpa) -
Altenburg/Gera/Sondershausen/Meiningen (dpa/th) - In vielen Städten Thüringens haben Theater mit Vorbereitungen für ein Freiluft-Programm im Sommer begonnen. Für das Publikum müssen die Häuser derzeit wegen der Corona-Pandemie noch geschlossen bleiben. Die Hoffnung für die Open-Air-Saison sei aber groß, hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung der größeren Theater am Donnerstag. Was steht auf dem Programm?

Thüringen: Land und Verband einigen sich bei Theaterfinanzierung

27.03.21 (dpa) -
Saalfeld/Rudolstadt/Erfurt - Ab 2023 sollen das Land Thüringen und der zuständige kommunale Zweckverband Zuschüsse in gleicher Höhe für das Theater Rudolstadt zahlen. Das sehe nach jahrelangen Verhandlungen der neue Finanzierungsvertrag vor, den Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) und der Vorsitzende des Zweckverbands unterschrieben haben, teilte das Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt mit.

Intendant Steffen Mensching verlängert bis 2025 am Theater Rudolstadt

12.06.20 (dpa) -
Rudolstadt - Steffen Mensching bleibt weitere vier Jahre Intendant und Geschäftsführer des Theaters Rudolstadt. Sein Vertrag, der bisher bis zum Ende der kommenden Spielzeit dauerte, sei bis Ende Juli 2025 verlängert worden, teilte der Saalfelder Landrat Marko Wolfram (SPD) am Freitag mit.

Nach Corona-Pause: Theater Rudolstadt plant Neustart Anfang September

30.05.20 (dpa) -
Rudolstadt - Die Corona-Pandemie hat den Theatern und Orchestern auch in Thüringen eine Zwangspause beschert. Mit kleineren Open-Air-Aufführungen will sich das Theater Rudolstadt nun schon im Juni beim Publikum zurückmelden. Der reguläre Neustart wird für Anfang September vorbereitet - unter Vorbehalt.

Uraufführung von Jugendkonzert «Robin Hood» in Rudolstadt

14.05.19 (dpa) -
Rudolstadt - An Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren richtet sich das Konzert «Robin Hood», das am 21. Mai im Theater im Stadthaus Rudolstadt uraufgeführt wird. Komponiert hat das Werk Sebastian Hensel, der bis vor kurzem noch Solobratschist bei den Thüringer Symphonikern war, wie das Theater am Dienstag mitteilte. Es spielen die Thüringer Symphoniker unter der Leitung von Thomas Voigt.

Neue Spielzeit am Theater Rudolstadt widmet sich Mauern und Grenzen

02.04.19 (dpa) -
Rudolstadt - Um Mauern und Grenzziehungen geht es in der kommenden Spielzeit in den Aufführungen des Theaters Rudolstadt. Zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls hat etwa das Stück «Hilfe, die Mauer fällt!» (Regie: Matthias Thieme) Premiere, wie das Theater am Montag mitteilte.

Eine Talkshow im Sonnenstaat – Cherubinis Oper „Idalide oder Die Jungfrau der Sonne“ in Saalfeld

19.02.19 (Joachim Lange) -
Dank seiner „Medée“ ist Luigi Cherubini (1760-1842) heute noch – oder besser wieder – im Repertoire präsent. Erst Dank Maria Callas und dann des Ausgrabungsehrgeizes von Häusern wie Erfurt. Aber auch in Berlin oder in Saarbrücken gab es in jüngerer Zeit bemerkenswerte Inszenierungen dieser antiken Tragödie aus dem Jahre 1797, die auch zeitgenössische Komponisten (wie Aribert Reimann) immer noch reizt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: