11 Fragen an Stephan Mai


(nmz) -
Stephan Mai wurde 1953 in Leipzig geboren. Von 1976 an war er Mitglied des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin sowie des Kammerorchesters Berlin. Darüber hinaus engagierte er sich für den Aufbau eines Ensembles, das sich mit zunächst modernem Instrumentarium der historischen Aufführungspraxis widmete. Daraus ging 1982 die Gründung der Akademie für Alte Musik Berlin hervor, der Stephan Mai seitdem als einer der Konzertmeister angehört.
Ein Artikel von Stephan Mai

Welche Musik macht Sie stark?
 Bach.

Bei welcher Musik werden Sie schwach?
 Bach.

Bei welcher Musik stellen Sie sofort das Radio ab?
 Händel.

Mit welcher Melodie sollte Ihr Handy klingeln?
Mein Handy kann nicht klingeln – ich habe keines…

Wenn Sie „König von Deutschland“ wären: Was würden Sie als Erstes tun?
Einen operativen Eingriff vornehmen lassen. 

Wie hieß Ihre erste Schallplatte?
Bachs Brandenburgische Konzerte mit dem Bach-Orchester Leipzig.

Welches ist Ihr Lieblingslied von den Beatles?
 „Yesterday“.

Auf wen oder was können Sie am ehesten verzichten?
Eigentlich siehe Frage 3… aber auch: auf den morgendlichen Weckruf.

Welches Musikstück erinnert Sie an das erste Rendezvous oder den ersten Kuss?
Parsifal – Kundrys Schrei!

Woran starb Mozart?
 Atemnot?

Welche Musik soll zu Ihrer Beerdigung erklingen?
„Weichet nur betrübte Schatten“.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Tags in diesem Artikel

Ähnliche Artikel