Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Menschen«

Vom Wunder der Reduktion

21.08.17 (Enjott Schneider) -
Wilhelm Killmayers Schaffen mahnt mit dröhnender Mächtigkeit – durch Stille, Zartheit, leise Töne, durch liebevolles Pflegen des achtlos Weggeworfenen, durch die Wunder einzelner Töne und reduzierter Gesten. Er ist ein zeitlos Unangepasster geblieben, der schon früh gegen jede Dogmatik von „Neuer Musik“ opponierte und statt internationaler Mobilität sich immer auf die Kraft und Inspiration der eigenen Verwurzelung verlassen hatte.

Künstler Olaf Nicolai erhält diesjährigen Karl-Sczuka-Preis

21.07.17 (dpa) -
Donaueschingen - Der bildende Künstler Olaf Nicolai erhält den diesjährigen Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst. Der 54-Jährige werde für sein Hörwerk «In the woods there is a bird...» ausgezeichnet, teilte der SWR in Baden-Baden am Freitag mit. Der Preis ist mit 12 500 Euro dotiert. Er wird jährlich vom SWR vergeben und gilt als einer der wichtigsten Auszeichnungen für akustische Kunst.

Baden-Württemberg: Landesjazzpreis 2017 geht an Sebastian Schuster

19.07.17 (dpa) -
Stuttgart - Dem Kontrabassisten und Komponisten Sebastian Schuster aus Stuttgart ist der Landesjazzpreis 2017 zugesprochen worden. Der 35-Jährige beschreitet mit seiner Band Seba Kaapstad «einen vielversprechenden, interkulturellen Weg für den Jazz aus Baden-Württemberg und setzt zugleich - weit über die Landesgrenzen hinaus - einen Impuls für die Szene», sagte Kunststaatssekretärin Petra Olschowski.

Michael Fichtenholz neuer Operndirektor in Zürich

17.07.17 (dpa) -
Zürich - Der bisherige Operndirektor am Badischen Staatstheater Karlsruhe, Michael Fichtenholz, wechselt im kommenden Jahr nach Zürich. Ab der Spielzeit 2018/19 wird der 1978 in Moskau geborene Fichtenholz die Operndirektion am Opernhaus Zürich leiten, wie das Haus am Freitag mitteilte. Außerdem ist der studierte Musikwissenschaftler bislang künstlerischer Leiter der Internationalen Händel-Festspiele Karlsruhe.

Kreativkraftwerk in personam

15.07.17 (Andreas Kolb) -
Was den Trend zur Gehaltsästhetik in der Musik unserer Tage angeht: Peter Michael Hamel war und ist schon immer diesseitig gewesen mit seiner Kunst. Das ging los mit seinem Militärdienst beim Lufttransportgeschwader in Neubiberg. Vier Semester Kompositionsstudium hat ihn das gekostet, da kann er sich fünf Jahrzehnte später noch darüber echauffieren, und schon damals sang er „Eine Armee ohne Kultur ist eine unwissende Armee“. Als Vertreter der 68er-Generation versuchte der 1947 in München geborene Musiker den Spagat zwischen der Hochkultur und den Worten des Vorsitzenden Mao Zedong. Das ging nicht immer ohne Reibungs- und Materialverluste: Stets gab es aber auch musikalischen Materialgewinn als Ergebnis dieser Konflikte.

Musikpreis der Kunststiftung NRW für Simon Steen-Andersen

14.07.17 (dpa) -
Köln - Der dänische Komponist und Installationskünstler Simon Steen-Andersen (41) wird mit dem Mauricio Kagel Musikpreis 2017 der Kunststiftung NRW geehrt. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre verliehen und ist mit 50 000 Euro dotiert. Davon soll der Preisträger 20 000 Euro in ein künstlerisches Projekt in Nordrhein-Westfalen einbringen.

Deutscher Musikrat: Trauer um Ehrenpräsident Richard Jakoby

12.07.17 (PM-DMR) -
Mit großer Betroffenheit hat der Deutsche Musikrat vom Tod seines Ehrenpräsidenten Prof. Dr. Richard Jakoby erfahren. Der Musikwissenschaftler, -pädagoge, Musiker und Gründungspräsident der Hochschule für Musik und Theater Hannover engagierte sich herausragend für die Ausbildung junger Musikerinnen und Musiker und trug wesentlich zu inhaltlichen und strukturellen Reformen im Bereich der musikalischen Bildung und Ausbildung in Deutschland bei.

«Graceland»-Jazzmusiker Ray Phiri an Lungenkrebs gestorben

12.07.17 (dpa) -
Johannesburg - Durch die «Graceland»-Produktion des US-Sängers Paul Simon ist er international bekannt geworden: Jetzt ist der südafrikanische Jazzmusiker Ray Phiri im Alter von 70 Jahren gestorben. «Er war ein Gigant der Musik. Das ist ein großer Verlust für Südafrika und die Musikindustrie insgesamt», erklärte Südafrikas Präsident Jacob Zuma am Mittwoch.

11 Fragen an Julian Prégardien

12.07.17 (Julian Prégardien) -
Julian Prégardien, geboren am 12. Juli 1984 in Frankfurt, aufgewachsen in Limburg an der Lahn, dort frühe musikalische Ausbildung in den Chören der Dommusik und im Elternhaus. Studium in Freiburg von 2005 bis 2009, erstes Opernengagement an der Oper Frankfurt von 2009 bis 2013, seitdem freiberuflicher Sänger, gleichermaßen Oratorium, Liederabend und Oper. Aktuelle Projekte: Das Editionsprojekt „Winterreise“ (prhei.com), Debüt bei den Münchner Opernfestspielen (als Carl Maria von Webers „Oberon“ am 21. Juli 2017), ein Monteverdi-Projekt mit seinem Vater Christoph Prégardien (u.a. bei den Herrenchiemsee-Festspielen am 23. Juli 2017)

Ende für Marco Goecke - Stuttgarter Ballett bald ohne Hauschoreograf

11.07.17 (dpa, Ulf Mauder) -
Stuttgart - Sie stehen für die größten Erfolge des Stuttgarter Balletts: die Hauschoreografen Marco Goecke und Demis Volpi. Von beiden trennt sich die weltberühmte Compagnie - und stellt die Weichen für eine Zukunft unter dem neuen Intendanten Tamas Detrich.
Inhalt abgleichen