Kolumne

Lebenslanges Lernen


(nmz) -
Der DTKV bietet seinen Mitgliedern auf Bundes-, Landes- und Regional­ebene bis in die Ortsverbände hinein Fortbildungsveranstaltungen an, nicht nur im musikalisch-gesanglichen Bereich, sondern auch zur Bewältigung der vielfältigen Aufgaben als Freiberufler bzw. mit Handwerkszeug für Vereinsvorstände im Deutschen Tonkünstlerverband e. V. (DTKV).
Ein Artikel von Elisabeth Herzog-Schaffner

Denn in einer schnelllebigen Zeit wie der unseren ist es unabdingbar, sich kontinuierlich fortzubilden, um beruflich konkurrenzfähig zu bleiben. Dazu unterhält der DTKV seit vielen Jahren eine Kooperation mit der Hanns-Seidel-Stiftung. Außerdem ist der DTKV Mitglied im Trägerverein der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen. Und schließlich bearbeitet der Verband in alljährlichen D-A-CH-Tagungen mit Partnerverbänden aus Österreich und der Schweiz seit nunmehr 50 Jahren musikalische, musikpädagogische und musikpolitische Themenfelder.

Geplant ist nun auch die Zusammenarbeit mit der Akademie des Bundesverbandes Deutscher Gesangspädagogen (BDG). Mittelfristig soll das Angebot an Fortbildungen für unsere Mitglieder kontinuierlich ausgebaut werden. Dazu werden vorhandene Ressourcen genutzt und Synergien mit anderen Verbänden gesucht und gemeinsam weiterentwickelt. Informieren Sie sich, bleiben Sie am Puls der Zeit!

Mit musikalischen Grüßen
Elisabeth Herzog-Schaffner

 

Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: