Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Anton Moosdiele«

Neue Ehrenvorsitzende: Linde Dietl

15.12.16 (Anton Moosdiele) -
Einstimmig wurde bei der Delegiertenkonferenz in Alteglofsheim Linde Dietl zur Ehrenvorsitzenden gewählt.

Votum für Popularmusik

15.12.16 (Anton Moosdiele) -
Gehört Popularmusik in den Tonkünstlerverband Bayern? Was ist überhaupt Popularmusik? Über Fragen wie diese entbrannte bei der Delegiertenkonferenz am 19. Juni 2016 des TKV Bayern in der Musikakademie Alteglofsheim eine kontroverse Diskussion. Ihr Auslöser war der Antrag des Vorstands, einen neuen Ausschuss für Popularmusik einzurichten, der schließlich mit nur einer Enthaltung angenommen wurde. Popularmusik spielt mittlerweile im Musikunterricht eine wichtige Rolle. Für viele Pädagogen, die hauptsächlich in klassischer Musik ausgebildet wurden, ist sie ein ungewohntes Terrain. Der neue Ausschuss hat viele Aufgaben: Beratung hinsichtlich des Unterrichtsmaterials, Konzeption von Fortbildungsveranstaltungen, Begutachtung der Qualifikation von Popularmusikern, wenn sie Mitglied im Verband werden wollen, und vieles mehr. Letztlich waren sich die meisten Delegierten einig, dass der Tonkünstlerverband für alle Musikberufe offen sein soll, also auch für Popularmusiker, dass allerdings eine professionelle Qualifikation, wie immer sie auch definiert wird, ebenso in diesem Bereich die Voraussetzung für eine Mitgliedschaft ist.

Uraufführung und Buchpräsentation

15.12.16 (Anton Moosdiele) -
Der Kulturspeicher, ein ehemaliger Getreidespeicher am alten Hafen, heute ein Museum, ist für Musik unserer Zeit ein idealer Ort: Er öffnet die Ohren für Neues und Ungewöhnliches. Dort fand das Klangraum-Sonderkonzert zum 75. Geburtstag von Klaus Hinrich Stahmer statt. Wie eng der Jubilar mit dem Musik- und Kulturleben von Würzburg verbunden ist und wie viele Impulse er gegeben hat, die bis heute weiterwirken, zeigte die Begrüßung durch Dr. Gerd Fricke, den 1. Vorsitzenden des Freundeskreises des Museums im Kulturspeicher, die Moderation von Prof. Dr. Christoph Wünsch und das von persönlichen Erinnerungen geprägte Grußwort des Kulturreferenten der Stadt Würzburg Muchtar Al Ghusain.

Wie der Vater, so der Sohn

12.06.16 (Anton Moosdiele) -
Der Vater wurde 2015 achtzig Jahre, der Sohn fünfzig: Dies war der Anlass für ein musikalisches Doppelporträt in der Versicherungskammer Bayern im vergangenen November. Das zahlreich erschienene Publikum genoss das Vergnügen, nach Gemeinsamkeiten und Eigenem in den Werken von Meinrad und Markus Schmitt zu suchen.

Musik im Ganztag: erste Fortschritte

07.10.15 (Anton Moosdiele) -
Zu ihrer alljährlichen Versammlung trafen sich die Delegierten des Tonkünstlerverbandes Bayern am 20.06.15 in der Hochschule für Musik in Würzburg. Prof. Barbara Metzger begrüßte stellvertretend für den Präsidenten Prof. Dr. Bernd Clausen die über 40 Teilnehmer. Dabei verwies sie auf die enge Zusammenarbeit der Hochschule mit dem Würzburger Tonkünstlerverband und dem Landesverband etwa bei der Vorbereitung der Studenten auf den Beruf, dem Qualitätszertifikat oder der Neuen Musik. Der 1. Vorsitzende Dr. Franzpeter Messmer dankte der Hochschule für Musik Würzburg für die enge Kooperation.

Ganztagsschule und Musikgeragogik

03.09.15 (Anton Moosdiele) -
Einmal im Jahr treffen sich die Leiter der durch die Neue Förderung des Bayerischen Staates unterstützten Privaten Musikinstitute, um sich über kulturpolitische Entwicklungen, juristische und musikpädagogische Fragen zu informieren und Erfahrungen auszutauschen.

Berufshaftpflichtversicherung für alle

13.11.14 (Anton Moosdiele) -
Im Zentrum der Delegiertenversammlung am 28. Juni 2014 standen die Neuwahl des Vorstands und der neue Versicherungsvertrag für die Berufshaftpflichtversicherung mit der Versicherungskammer Bayern, der nun auch die künstlerische Tätigkeit absichert.

Zweite Säule der Musikförderung

10.11.14 (Anton Moosdiele) -
Von der Spätgotik bis zum Rokoko reicht die Baugeschichte des Schlosses Alteglofsheim, das heute die Bayerische Musikakademie beherbergt. In einem der mit barocken Deckengemälden ausgestatteten Räume fand die Jahrestagung der Privaten Musikinstitute mit 38 Vertretern von 24 Musikinstituten statt. Da es im Gegensatz zu den prachtvollen Räumen aus dem 18. Jahrhundert den Musikpädagogen heute keineswegs so gut geht, ist die seit einem Jahr bestehende Förderung durch den Bayerischen Staat eine wichtige Hilfe. Der Tonkünstlerverband Bayern, der mit der Ausreichung der Zuschüsse beauftragt ist, lud zu einer Tagung ein, die umfangreiche Informationen vermittelte und lebhafte Diskussionen ermöglichte.

Qualitätssicherung für privaten Musikunterricht

01.06.10 (Anton Moosdiele) -
Zu Beginn lud der Rektor der Hochschule für Katholische Kirchenmusik Regensburg, Prof. Franz Josef Stoiber, die Delegierten zu einer Art Orgelreise in Wort und Ton ein. Die Kirchenmusikschule besitzt Orgelnachbauten verschiedenster Epochen vom Barock über das 19. Jahrhundert bis in unsere Zeit. So eingestimmt eröffnete der 1. Vorsitzende Dr. Franzpeter Messmer die Delegiertenversammlung 2010, die ebenso interessant registriert wie das Orgelkonzert war. Eine wichtige Forderung der Delegierten war die Qualitätssicherung im privaten Musikunterricht. Vielfach unterrichten Musiklehrer an Schulen, die keine entsprechenden Voraussetzungen haben und die professionell ausgebildete Pädagogen verdrängen. Lösungsansätze sah die Delegiertenversammlung in besserer Information der Schulleitungen über die Qualitätsstandards für Musikunterricht, die vom Tonkünstlerverband gewährleistet werden, und in Verhandlungen mit dem Kultusministerium.

Lust auf Neue Musik

14.12.09 (Anton Moosdiele) -
Wer kennt nicht den Riesen Hagrid aus Harry Potter: Elke Tober-Vogt komponierte für junge Gitarristen „Hagrid tanzt ...“. Zuerst behäbig, dann immer schneller und schließlich „richtig wild“ tanzt der bärenstarke Mann und ist schließlich außer Atem. Kinder und Junggebliebene haben an dieser Musik nicht nur ihre Freude, sondern stehen auch vor der Herausforderung, ein spannendes Accellerando zu bewältigen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: