Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »dpa«

Neues Corona-Testzentrum im Leipziger Gewandhaus

20.04.21 (dpa) -
Leipzig - Corona-Tests statt Beethoven: Auch im Leipziger Gewandhaus wird ein Corona-Testzentrum eröffnet. Da das Konzerthaus derzeit kein Publikum empfangen dürfe, habe sich die Direktion dazu entschlossen, Flächen für das Testzentrum zur Verfügung zu stellen.

Vier Millionen Euro jährlich für «Neue Künste» im Ruhrgebiet

19.04.21 (dpa) -
Essen - Virtual Reality, Akrobatik, Breakdance oder Techno-Sounds: «Neue Künste» im Ruhrgebiet will die Landesregierung NRW ab 2022 mit jährlich vier Millionen Euro fördern. «Ziel ist die Etablierung eines Ökosystems neuer, internationaler Künste», teilte das nordrhein-westfälische Kulturministerium am Montag in Düsseldorf mit.

Radiokonzerte der Staatskapelle Dresden im Gedenken an Sinopoli

19.04.21 (dpa) -
Dresden - Die Sächsische Staatskapelle Dresden ist zum 20. Todestag von Giuseppe Sinopoli (1946-2001) noch einmal mit ihrem früheren Chefdirigenten zu hören. MDR Kultur und MDR Klassik übertragen an diesem Dienstag die Aufzeichnung eines Konzertes aus dem Dezember 1994, teilte das Orchester am Montag mit. Geiger Gil Shaham spielte damals das Violinkonzert von Brahms.

Lothar Mohn ist neuer Präsident des Landesmusikrates Niedersachsen

19.04.21 (dpa) -
Hannover - Der Landesmusikrat Niedersachsen hat einen neuen Präsidenten. Lothar Mohn (66), bis zu seinem Ruhestand eine «feste Größe der niedersächsischen Kirchenmusik», trete die Nachfolge von Johannes Münter an, teilte der Landesmusikrat am Montag in Hannover mit. Neben der Frage der Musik in Corona-Zeiten werde es für ihn vorrangig um die musikalische Bildung in der Grundschule gehen, denn «ohne diese hat die Musikkultur keine Zukunft», sagte Mohn.

Kunst in Corona-Zeiten - Chemnitzer Festival widmet sich «Leerzeit»

18.04.21 (dpa) -
Chemnitz - Jahr für Jahr belebt das Kunstfestival «Begehungen» vergessene Orte in Chemnitz neu mit Leben. Für 2021 wurde dafür ein ehemaliger Güterbahnhof ausgewählt. «Leerzeit» heißt das Motto, bei dem die Organisatoren einen Bogen zur aktuellen Corona-Pandemie schlagen.

Monika Grütters ist Spitzenkandidatin der Berliner CDU für Bundestagswahl

18.04.21 (dpa) -
Berlin - Mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters als Spitzenkandidatin zieht die Berliner CDU in den Wahlkampf für die Bundestagswahl am 26. September. Grütters (59) wurde am Samstag mit deutlicher Mehrheit von den Delegierten eines digitalen Landesparteitags auf den ersten Platz der Kandidatenliste gewählt. Sie erhielt 158 Stimmen (69 Prozent).

Bühnenverein: Begründung für Infektionsschutzgesetz «fatales Zeichen»

18.04.21 (dpa, Gerd Roth) -
Berlin - Mit der geplanten Novelle des Infektionsschutzgesetzes sehen sich Theater in Deutschland in großer Unsicherheit vor dem Pandemie-Sommer. In den Plänen der Bundesregierung gebe es keine Differenzierung zwischen drinnen und draußen, kritisierte der Präsident des Bühnenvereins, Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda.

Früherer BR-Intendant verteidigt Pläne für neues Münchener Konzerthaus

18.04.21 (dpa) -
München - Der frühere Intendant des Bayerischen Rundfunks, Ulrich Wilhelm, hat die Pläne für ein neues Konzerthaus im Münchner Werksviertel verteidigt. «So ein Konzerthaus zu bauen oder es zu lassen, hat gewaltige Effekte. Positive, wenn man es tut. Negative, wenn nicht», sagte das Vorstandsmitglied der Stiftung Neues Konzerthaus München der «Süddeutschen Zeitung» (Samstag).

Meininger Staatstheater sucht junge Darsteller für Musical

18.04.21 (dpa) -
Meiningen - Das Meininger Staatstheater sucht sing- und tanzbegeisterte Kinder und Jugendliche, die beim Musical-Klassiker «The Sound of Music» mitmachen wollen. Das Casting dafür soll nach bisherigen Plänen Mitte Mai beginnen, wie das Theater mitteilte.

Konzerte in der Pandemie: Musiker Vogler für mehr Modellprojekte

18.04.21 (dpa) -
New York/Dresden - Der Cellist und Intendant Jan Vogler hält Modellprojekte zu Konzerten für einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer Normalisierung des Musikbetriebes in der Corona-Pandemie. Sie könnten dabei helfen, wichtige Erfahrungen für die Zukunft zu sammeln, sagte Vogler der Deutschen Presse-Agentur in Dresden.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: