Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »dpa«

Salzburger Festspiele 2013: Wagner, Verdi und die Intendantensuche

10.07.13 (dpa) -
Wien/Salzburg - Diese Stellenanzeige richtet sich an einen kleinen Personenkreis Hochqualifizierter. Per Inserat in mehreren Zeitungen suchen die Salzburger Festspiele nach einem künstlerischen Leiter und einem Präsidenten. Doch die Erwählten sollen schon so gut wie feststehen: Die langjährige Präsidentin Helga Rabl-Stadler, deren Vertrag 2014 ausläuft, gilt als unangefochten und eine weitere Amtszeit als sicher.

Russlands Kulturminister entlässt Chef des Bolschoi Theaters

10.07.13 (dpa) -
Moskau - Nach zahlreichen Skandalen am legendären Moskauer Bolschoi Theater hat der russische Kulturminister Wladimir Medinski überraschend den Generaldirektor Anatoli Iksanow entlassen. Das größte Theater Russlands werde künftig von Wladimir Urin geführt, teilte Medinski russischen Agenturen zufolge mit.

Mit Taktgefühl: Bei Chorsängern schlagen auch die Herzen synchron

10.07.13 (dpa) -
Lausanne/Gothenburg - Ein Herz und eine Seele: Chormitglieder passen während des gemeinsamen Singens auch ihre Herzfrequenzen aneinander an. Das belegt eine Studie der schwedischen Universität Gothenburg im Fachjournal «Frontiers in Neuroscience». Das kontrollierte Ein- und Ausatmen sei außerdem gesund und könne ähnlich wirken wie Yoga, berichten die Forscher.

Spitzenverband pocht auf Schutz der Kultur

10.07.13 (dpa) -
Berlin - Zum Start der Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU hat der Deutsche Kulturrat erneut einen besonderen Schutz für den Kulturbereich angemahnt. Leider könne man in dieser Frage nicht auf die Hilfe der eigenen Regierung setzen, erklärte Verbandsgeschäftsführer Olaf Zimmermann.

Festival Europäische Kirchenmusik feiert 25. Geburtstag

10.07.13 (dpa) -
Schwäbisch Gmünd - «Feuer und Flamme» - mit diesem Motto feiert das Festival Europäische Kirchenmusik in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Mit rund 30 Konzerten und Gottesdiensten vom 12. Juli bis 4. August solle das Musikfest den Besuchern beim Entschleunigen in einem sich schnell wandelnden und komplexen Umfeld helfen, wie der Oberbürgermeister von Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis), Richard Arnold (CDU), im Programmheft schreibt. Im Schnitt kommen etwa 15 000 Besucher.

Berno Odo Polzer wird neuer Chef des Festivals MaerzMusik

09.07.13 (dpa) -
Berlin - Der Österreicher Berno Odo Polzer wird neuer Chef des Berliner Festivals MaerzMusik. Der 38-jährige Polzer übernehme die Leitung des internationalen Festivals für zeitgenössische Musik ab Herbst 2014, teilten die Berliner Festspiele am Montag mit. Polzer löst Matthias Osterwold ab, der die MaerzMusik 13 Jahre leitete. Osterwold ist jetzt Leiter des Festivals Klangspuren Schwaz in Tirol.

Linke kritisiert künftige Theaterfinanzierung - «Willkür droht»

08.07.13 (dpa) -
Schwerin - Die Linke hat vor einer willkürlichen Verteilung der Landesmittel an die Theater in Mecklenburg-Vorpommern gewarnt. «Wer nicht nach dem Gutdünken des Ministers arbeitet, bekommt weniger Geld», prophezeite Linke-Landesvorsitzende Heidrun Bluhm am Montag in Schwerin. Die Oppositionspolitikerin reagierte damit auf Pläne der SPD/CDU-Landesregierung zur Änderung des kommunalen Finanzausgleichs.

Händel-Festspiele in Halle gerettet

08.07.13 (dpa) -
Halle - Die wegen des Hochwassers bedrohten Händel-Festspiele in Halle sind dank Spenden und der Hilfe zahlreicher Beteiligter gerettet. Das teilte die Stiftung Händel-Haus am Montag mit. Die Festspiele waren wegen der Flut abgesagt worden, die Organisatoren sahen die Zukunft daraufhin gefährdet.

Sachsen-Anhalt: Beim Sparen macht das Land der Frühaufsteher vor Theatern nicht Halt

05.07.13 (dpa) -
Angesichts eines 20 Milliarden Euro großen Schuldenbergs will und muss Sachsen-Anhalt sparen. Die Pläne machen vor der Kultur nicht Halt. Es gibt nicht nur Protest im eigenen Land - auch aus dem Bund klingt Empörung.

Mosel Musikfestival startet mit opulentem Konzert

05.07.13 (dpa) -
Trier - Mit einem Konzert mit 300 Musikern geht das Mosel Musikfestival morgen (Freitag/20.00) in Trier an den Start. Auf dem Programm steht das Chorwerk «War Requiem» des britischen Komponisten Benjamin Britten. Gespielt wird es von der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern, gesungen unter anderem vom Bachchor Mainz.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: