Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Elmar Fulda«

„Ich wollte wissen, was Menschen bewegt“

03.12.19 (Angela Dorn) -
Es ist das Spannungsfeld zwischen extremen Anforderungen und den kleinen Schritten, die nötig sind, sie zu bestehen, das Angela Dorn schon immer interessierte, als Studentin der Psychologie, später als Therapeutin in der forensischen Psychiatrie, in der Politik, bei der großen Menschheitsfrage Klimawandel und als hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst. Seit Januar 2019 ist die Grünen-Politikerin verantwortlich für die Hochschulen des Landes. Hochschulpräsident Prof. Elmar Fulda spricht mit ihr über Ausnahmesituationen in ihrem Leben, in Kunst und Gesellschaft.

Gesellschaftliche Teilhabe durch Kunst

29.05.19 (Elmar Fulda) -
Es war ein Treffen, das parallele Überzeugungen offenbarte: Hochschulpräsident Prof. Elmar Fulda lud Frankfurts Kulturdezernentin Dr. Ina Hartwig zu einem Gespräch über das Selbstverständnis von kultureller Teilhabe ein. Was die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK) im Leitbild verankert hat und durch offenen, kostenfreien Zugang zu vielen Veranstaltungen realisiert, findet sein Pendant im freien Eintritt für Studierende, Kinder und Jugendliche in die städtischen Museen Frankfurts. Hartwig und Fulda diskutieren, was ihnen wichtig ist: die Türen zu den unterschiedlichen Künsten für alle zu öffnen.

Seid ihr alle da ?

30.10.18 (Elmar Fulda) -
Wie entsteht Kunst? Wann passiert es, dass aus Skizzen, Entwürfen, dem Ausprobieren, Verwerfen und neuem Versuchen etwas Gültiges wird?

Blitzende Blicke

03.05.18 (Elmar Fulda) -
Es war ein heißer Sommertag Anfang August 2017. Am Pult der Camerata Salzburg stand Marie Jacquot, die 1. Kapellmeisterin und stellvertretende Generalmusikdirektorin des Mainfran-kentheaters in Würzburg. Sie hatte es ins Finale des renommierten „Young Conductors Award“ der Salzburger Festspiele geschafft, für das sich nur drei Kandidatinnen und Kandidaten qualifizieren konnten. Die 27-Jährige befand sich während dieses Auftritts zugleich noch im letzten Semester ihres Konzertexamens-Studiums an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar in der Klasse von Prof. Nicolás Pasquet und Prof. Ekhart Wycik.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: