Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Ines Stricker«

„Mut, Offenheit und große Kraft“

01.02.21 (Ines Stricker) -
Sie ist Fort- und Weiterbildungseinrichtung, Beratungspartner, Arbeits- und Tagungsstätte in einem: Die Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen wird vom Bund und vom Land Baden-Württemberg institutionell gefördert; ihr Träger ist allerdings ein Verein aus 36 Musikfachverbänden, zu denen seit 20 Jahren auch der Deutsche Tonkünstlerverband gehört. Die weitreichenden Schutzmaßnahmen in Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie haben in den letzten Monaten den Betrieb in Trossingen vorübergehend ganz lahmgelegt und dessen anschließende Wiederaufnahme erschwert. René Schuh, Direktor der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen, sieht in dieser Herausforderung aber auch eine Chance.

Neu im Projektbeirat „Jugend musiziert“: Friederike Haufe

29.01.21 (Ines Stricker) -
Friederike Haufe ist Pianistin, Musikpädagogin und Vorstandsmitglied von „Jeunesses musicales“ Mecklenburg-Vorpommern, folgt Ekkehard Hessenbruch als Vertreterin des Deutschen Tonkünstlerverbandes e. V. (DTKV) im Projektbeirat „Jugend musiziert“ des Deutschen Musikrats.

„Diese Zahlen können Angst machen“

29.01.21 (Ines Stricker) -
Dass es den Schulen an Fachlehrern mangelt, ist schon länger bekannt. Auch, dass Musik – insbesondere in der Grundschule – ebenfalls zu diesen Sorgenkindern gehört. Doch die Studie „Musikunterricht in der Grundschule. Aktuelle Situation und Perspektive“, eine Kooperation des Deutschen Musikrats (DMR) und der Konferenz der Landesmusikräte im DMR mit der Bertelsmann Stiftung, sorgt für Gewissheit. Prof. Dr. Ulrike Liedtke, Vorsitzende der Konferenz der Landesmusikräte, Vizepräsidentin des Deutschen Musikrates und des Deutschen Kulturrates und Präsidentin des Landtags Brandenburg, erläutert im Interview den durchaus kritischen Befund.

GEMA: Information für Gesamtvertragspartner

28.01.21 (Ines Stricker) -
Während der Schließungsphase hat die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) laufende Verträge von Musiknutzern ruhend gestellt.

Nur was an der Basis geschieht, kommt oben an

28.01.21 (Ines Stricker) -
Der Wettbewerb „Jugend musiziert“, alljährlich auf Regional-, Landes- und Bundesebene ausgetragen, gehört zu den bedeutendsten und erfolgreichsten Veranstaltungen für junge Musikerinnen und Musiker in Deutschland. Gesteuert wird der Wettbewerb vom Projektbeirat, einem Gremium von Fachleuten aus Musikpädagogik, Lehre und Kulturpolitik. Vertreten sind neben dem Deutschen Musikrat unter anderem die Jeunesses Musicales Deutschland (JMD), der Bundesmusikverband Chor & Orchester e.V. (BMCO), der Verband deutscher Musikschulen (VdM) und nicht zuletzt der Deutsche Tonkünstlerverband (DTKV). Vor Kurzem wurde Ekkehard Hessenbruch als DTKV-Vertreter im Projektbeirat von Friederike Haufe abgelöst, Pianistin, Musikpädagogin und Musikercoach in Hamburg sowie ehemals DTKV-Ländersprecherin und Vorsitzende des Hamburger Landesverbandes (wir berichteten). Die nmz hat mit ihr über ihre Erfahrungen und Vorstellungen hinsichtlich des Wettbewerbs gesprochen.

Mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede

Am 9. November 2019 wurde Heike Schulte-Michaelis, 1. Vorsitzende des Landesverbandes Hessen, in Frankfurt zur Vorsitzenden der Länderkonferenz gewählt. Üblicherweise trifft sich die Länderkonferenz einmal jährlich. Die Landesvorsitzenden berichten über ihre eigene Arbeit und die jeweils aktuellen Themen ihres Landes, beraten über Themen von überregionaler Bedeutung und formulieren gemeinsame Ziele. Heike Schulte-Michaelis, Pianistin und Musikpädagogin, hat nun das erste Jahr als Vorsitzende der Länderchefinnen und -chefs hinter sich und war in dieser Zeit – besonders seit dem März dieses Jahres – Zeugin krisenhafter Entwicklungen und entsprechender Umstrukturierungen. Im Gespräch mit der neuen musikzeitung nimmt sie Stellung zu den aktuellen Herausforderungen und zur Verbandsarbeit.

Auskommen mit dem Einkommen

25.08.19 (Ines Stricker) -
Unzweifelhaft hat das 2015 in Kraft getretene Gesetz zur Stabilisierung der Künstlersozialabgabe (KSAStabG) einen positiven Einfluss auf die Abgabegerechtigkeit und den Abgabesatz: Der sank in den Jahren von 2014 bis 2018 von 5,2 auf 4,2 Prozent und blieb 2019 stabil. Zwischen 2015 und 2018 erhob die Künstlersozialkasse (KSK) bei den Nachforderungen von über 120 Millionen Euro, rund 130.000 abgabepflichtige Unternehmen kamen neu hinzu, davon hatten sich etwa 28.000 selbst gemeldet.

„Eine zusammengeschweißte Truppe“

25.08.19 (Ines Stricker) -
Im letzten Schuljahr startete auch in Hessen das Musikmentorenprogramm, das in anderen Bundesländern schon durchgeführt wird: Jugendliche aus Musikensembles in Schulen, Musikvereinen und Musikschulen lernen unter professioneller Anleitung, in Gruppen zu musizieren, Ensembles anzuleiten und Auftritte zu organisieren. Den Veranstaltern in Hessen wurde schon während der Pilotstaffel klar, wie sehr das Programm von Institutionen und Teilnehmenden angenommen und geschätzt wird.

Abgabepflicht – ja oder nein?

07.10.18 (Ines Stricker) -
Immer wieder tauchen unter DTKV-Mitgliedern im Zusammenhang mit der Künstlersozialversicherung Fragen auf, nicht nur vonseiten der Versicherten, sondern auch der Abgabepflichtigen. Auf die häufiger gestellten sei im Folgenden unter dem Gesichtspunkt des Künstlersozialversicherungsgesetzes (KSVG) eingegangen.

Künstlerische Qualifikation an erster Stelle

09.02.18 (Ines Stricker) -
Elementare Musikpädagogik: Lehre der Kunst oder musikalische Bespaßung? Absolventinnen und Absolventen der EMP oder der Rhythmik werden trotz ihres musikalischen Fachstudiums von der Künstlersozialkasse oftmals nicht als Musikpädagog/-innen anerkannt. Woran liegt das, und welche Ziele verfolgt die Elementare Musikpädagogik? Ein Gespräch mit der Musikerin und Komponistin Marianne Steffen-Wittek, die als Professorin Rhythmik und Elementare Musikpädagogik an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar lehrt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: