Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »PM - Deutscher Kulturrat«

JaAberUnd #3: Brauchen Künstlerinnen und Künstler eine bessere Interessenvertretung?

JaAberUnd, die Debattenplattform von Politik & Kultur geht in die dritte Runde! Diesmal werden anlässlich der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Kulturbereich die Fragen diskutiert: Brauchen Künstlerinnen und Künstler eine bessere Interessenvertretung? | Was verlangen Kunstschaffende von Interessensvertretungen? | Und was wünschen sich Verbände von Künstlerinnen und Künstlern?

Coronakrise: Deutscher Kulturrat fordert Kulturminister der Länder zum schnellen Handeln auf

Die am 28.Oktober 2020 für November auf der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder beschlossenen Corona-Maßnahmen werden, nach dem gestrigen Beschluss der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin, bis zum 20. Dezember 2020 bundesweit verlängert. Die auf Grund dieses Beschlusses geschlossenen Betriebe und Einrichtungen, also auch die betroffenen Kultureinrichtungen, bleiben damit leider zunächst weiterhin geschlossen.

Deutscher Kulturrat zu den Coronahilfen des Bundeswirtschaftsministeriums: Überbrückungshilfe II startet, Unternehmerlohn fehlt weiterhin

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, begrüßt, dass heute die zweite Runde der Überbrückungshilfe des Bundeswirtschaftsministeriums startet. Das Programm richtet sich auch an Kulturunternehmen und Soloselbständige aller künstlerischen Sparten.

Bundeskulturministerium überfällig – Deutscher Kulturrat konferierte mit Kulturstaatsministerin Grütters

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Kulturrates konferierte gestern in Berlin zwei Stunden lang mit Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters MdB. Themen waren neben den Diskussionen über die Nothilfemaßnahmen des Bundes, um die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Kulturbereich abzumildern, auch grundsätzliche Strukturfragen zur Entwicklung der Bundeskulturpolitik.

Deutscher Kulturrat legt Resolution mit Eckpunkten für einen Kulturinfrastrukturfonds vor

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, legt heute in einer Resolution, die Position der Kulturverbände zum geplanten Kulturinfrastrukturfonds des Bundes vor.

Corona-Krise & Kultur: Bundeskabinett verabschiedet Dreiklang an Gegenmaßnahmen

Das Bundeskabinett hat heute ein milliardenschweres Hilfspaket zur Unterstützung von Unternehmen und Solo-Selbständigen beschlossen, das auch für den Kultur- und Medienbereich nutzbar ist. Am Mittwoch soll das Maßnahmenpaket im Deutschen Bundestag zur Abstimmung gestellt werden und am Freitag im Bundesrat. Der Dreiklang an Maßnahmen, Betriebsmittelzuschüsse, Unterstützung bei persönlicher Notlage und Erhöhung der Schutzmaßnahmen, ergänzen die bislang beschlossenen Maßnahmen, wie z.B. der erleichterte Zugang zum Kurzarbeitergeld.

Hilfspaket der Bundesregierung für Selbständige: Kulturrat fordert Anteil für den Kulturbereich

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, begrüßt, dass ein spezielles Hilfspaket für Solo-Selbständige und kleine Unternehmen geschaffen werden soll. Der Deutsche Kulturrat war gestern an Gesprächen mit Arbeitsminister Hubertus Heil, Wirtschaftsminister Peter Altmaier und Kulturstaatsministerin Monika Grütters beteiligt und hat in dem Gespräch auf die gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Kultur- und Kreativwirtschaft verwiesen.

Coronavirus: Kulturminister der Länder unterstützen Vorschlag des Deutschen Kulturrates nach Nothilfefonds

Die Kulturministerkonferenz der Länder haben in ihrer heutigen Sitzung einen Nothilfefonds, wie vom Deutschen Kulturrat angeregt, gefordert. Der Fonds soll besonders für freie Kulturschaffende sowie private Kultureinrichtungen bzw. Kulturelle Veranstaltungsbetriebe zur Verfügung gestellt werden. Wie vom Deutschen Kulturrat ebenfalls angeregt, sollen die Kulturstiftung des Bundes und die Kulturstiftung der Länder einbezogen werden.

Corona-Pandemie: Deutscher Kulturrat fordert Notfallfonds für Künstlerinnen und Künstler

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, hat Verständnis dafür, dass Theater und Konzerthäuser aufgrund der Corona-Pandemie ihren Betrieb eine begrenzte Zeit beschränken oder sogar einstellen müssen. Gerade diese Häuser werden häufig von den Risikogruppen besucht.

EU-Parlament stimmt Urheberrechts-Richtlinie zu

Am heutigen Dienstagmittag hat das Europäische Parlament mehrheitlich für die EU-Richtlinie zum Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt abgestimmt. 348 Abgeordnete stimmten dafür, 274 dagegen, 38 enthielten sich. Der Deutsche Kulturrat und der Deutsche Musikrat begrüßen die Entscheidung und nehmen Stellung dazu.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: