Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Wolfram Graf«

Musikalische Assoziationen an Berthold Hummel

02.01.18 (Wolfram Graf) -
„Fluid Boundaries – Fließende Grenzen“, so ist eine neue CD überschrieben, auf der farbenprächtige Kammerorchesterwerke vorgestellt werden, die allesamt mit dem großen Würzburger Komponisten Berthold Hummel zu tun haben. Aus dessen eigener Feder liegt dabei in auditiver Erstveröffentlichung die „Partita“ Opus 79 vor. Das 1982 komponierte Werk sprüht über von zahlreichen Ideen wie zum Beispiel BACH-Zitaten, Spielen mit stilistischen Brüchen, grotesken sowie burlesken, musikalischen Assoziationen, alles in vier Sätzen originell neben- und aneinandergefügt.

Keine Wünsche übrig – „Schumannia“

05.09.17 (Wolfram Graf) -
Neben dem Original-Repertoire Robert Schumanns für Cello und Klavier, den „5 Stücken im Volkston“ op. 102, haben sich die ursprünglich für Blasinstrumente komponierten Fantasiestücke op. 73, das Adagio und Allegro op. 70 sowie die Romanzen op. 94 längst im Konzertleben etabliert.

Bunte Bilder für Tastenforscher

30.11.15 (Wolfram Graf) -
Die Anzahl der Klavierschulen auf dem Markt ist vielfältig und doch erscheinen immer wieder neue Ansätze, Kindern einen Zugang zum Erlernen des Instruments zu ermöglichen. Das Münchener Autorenduo Martina Hussmann und Guido Klaus hat nun einen Band mit dem originellen Titel „Tastenforscher“ herausgebracht. Beide haben auf dem Gebiet des Unterrichtens jahrzehntelange Erfahrung, die sie in die Gestaltung ihrer Schule einfließen ließen.

Abgeklärtheit und pianistisches Feuerwerk

30.11.15 (Wolfram Graf) -
In seiner zweiten Solo-CD stellt der Würzburger Pianist Alexander Schimpf Spätwerke von Brahms, Debussy und Beethoven gegenüber. Es ist zunächst überraschend, dass sich der vergleichsweise junge Interpret diese Auswahl an komplexen Kompositionen herausgesucht hat, doch der Gesamteindruck überzeugt in vielerlei Hinsicht.

Ein Dichter und viel Musik

05.03.15 (Wolfram Graf) -
Die Klangspuren-Konzerte des TKV Hochfranken erfreuen sich zunehmend großer Beliebtheit und haben sich als fester Bestandteil der dortigen Kulturszene etabliert. Ungewöhnliche Programme locken immer mehr Zuhörer ins Haus der Musik, so auch bei den letzten Klangspuren, wo die musikalischen durch Textbeiträge ergänzt wurden.

Acht Jahreszeiten

10.11.14 (Wolfram Graf) -
Die Jahreszeiten-Suite von Antonio Vivaldi gehört heutzutage ganz selbstverständlich in das Repertoire eines jeden Geigers, der etwas auf sich hält – und wohl auch in wenigstens einer Einspielung in jede CD-Sammlung eines Klassik-Freundes. Zahlreiche Bearbeitungen dieses Werkes sind auf dem Markt erhältlich, was die Würzburger Geigerin Sinn Yang und den Hofer Akkordeonisten Harald Oeler als Duo ViA! nicht davon abgehalten hat, sich einer Transkription aus Oelers Feder anzunehmen. Diese haben sie gemeinsam mit den mittlerweile bald ebenso populären Jahreszeiten-Stücken Astor Piazzollas auf einer CD kombiniert. Die Einspielung wurde jetzt beim renommierten Label Oehms Classics veröffentlicht.

Musik, Fantasie und Theater

15.10.14 (Wolfram Graf) -
Der 56. Band der Buchreihe „Komponisten in Bayern“ ist Wilfried Hiller gewidmet, den Ursula Adamski-Störmer in ihrem eröffnenden Überblick über das bisherige Leben und Schaffen des 1941 in Weißenhorn bei Neu-Ulm geborenen Komponisten als einen „universellen Künstler“ beschreibt.

Zwischen Klassik und Pop

15.10.14 (Wolfram Graf) -
Die paar Tasten, könnte man meinen, die ein Klavier zu bieten hat, sind kompositorisch längst ausgereizt. Trotzdem wollen es sich unzählige Zeitgenossen nicht nehmen lassen, nach wie vor für dieses Instrument zu schreiben. In einem Werkstattkonzert stellten nun drei Würzburger Tonsetzer ihre „in den letzten Jahren entstandenen Klavierstücke vor, die eine bescheidene Brücke schlagen sollen zwischen populären Klängen und den elementaren Ansprüchen der klassischen pianistischen Tradition“, so die Autoren Marco Netzband, Christian Swirczek und Karsten Stracke in ihrer Ankündigung.

Umfassende Künstlerpersönlichkeit

14.10.14 (Wolfram Graf) -
Die Neuerscheinung in der Reihe des TKV Bayern „Komponisten in Bayern“ widmet sich in ihrer 55. Ausgabe dem Leben und Schaffen Robert M. Helmschrotts. Das umfangreiche Buch führt in bewährter Form Interviews, Dokumentarisches, Werkberichte, Analysen und eine Zusammenstellung der bisherigen Kompositionen zusammen, um so einen umfassenden Blick auf die gewürdigte Persönlichkeit zu ermöglichen. Besonders gewinnbringend ist, dass neben den Betrachtungen zu seinen Werkgruppen der Komponist selbst ausführlich zu Wort kommt.

Bekannt und unbekannt virtuos

14.10.14 (Wolfram Graf) -
Mit „Russian Soul“ ist eine CD-Veröffentlichung betitelt, auf welcher der junge russische Geiger Yury Revich mit seiner Klavierpartnerin Valentina Babor romantische Werke aus seinem Heimatland eingespielt hat. Das schillernde Spektrum umfasst dabei, neben dem hierzulande eher unbekannten Ivan Khandoshkin, so namhafte Autoren wie Rachmaninoff, Prokofieff, Schostakowitsch, Scrjabin, Glièr, Balakirew, Glasunow, Tschaikowsky und Rimsky-Korsakov, dessen „Hummelflug“ im Rahmen der vorzüglichen und repräsentativen Auswahl natürlich nicht fehlen darf.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: