13.6.: film und tv aktuell +++ film und tv


13.06.02 -
52. Deutscher Filmpreis +++ Neues Konzept für Dresdner Filmnächte +++ «Goldener Spatz» sucht Ideen für neues Plakat +++ «Sendung mit der Maus» zwei Mal mit Prix Jeunesse ausgezeichnet
13.06.2002 - Von nmz-red/leipzig, KIZ

52. Deutscher Filmpreis
Die 52. Verleihung des Deutschen Filmpreises findet am 14. Juni 2002 im Berliner Tempodrom am Anhalter Bahnhof statt. Dann werden nicht nur die Sieger der acht nominierten, sondern auch die Gewinner der drei weiteren Kategorien gekürt: “Hervorragende Einzelleistungen” (3 Preise, z.B. für Kamera, Schnitt, Filmmusik, Szenenbild), “Ehrenpreis für herausragende Verdienste um den deutschen Film” und “Bester ausländischer Film”. Sprecher der zwölfköpfigen Jury ist der Münsteraner Kinobetreiber Felix Esch. Die Zusammenfassung der Gala zur Verleihung des Deutschen Filmpreises - moderiert von Dirk Bach und Caroline Beil - wir am 16. Juni 2002 von Sat.1 um 20.15 Uhr ausgestrahlt.
Produzent des Deutschen Filmpreises ist zum vierten Mal in Folge die zur Bavaria Film Gruppe gehörende Potsdamer Askania Media Filmproduktion GmbH, Geschäftsführer Martin Hofmann.
Unter der Internet-Adresse http://www.deutscherfilmpreis.de können ab sofort alle Nominierungen sowie weitere Informationen rund um den Deutschen Filmpreis abgerufen werden.
Weitere Informationen:
Pressestelle Deutscher Filmpreis
Tel.: 030-284 47 333 oder 030-284 47 344
Marketeam-Telefon: 040-890 80 442

Neues Konzept für Dresdner Filmnächte
Dresden (ddp). Die traditionellen Dresdner Filmnächte am Elbufer gehen in diesem Jahr mit einem neuen Konzept an den Start. Ziel ist ein Image-Wechsel vom «herkömmlichen Open-Air-Kino» zum Festival.
Im vergangenen Jahr wurden 150 000 Besucher gezählt. Die diesjährigen 12. Filmnächte finden vom 28. Juni bis zum 25. August statt. Das Filmangebot bietet drei echte Voraufführungen: «Rat Race ? der nackte Wahnsinn», «Heiraten für Fortgeschrittene» und «Kleine Missgeschicke» Im Kino-Neuheiten-Programm sind zudem Streifen wie «Men in Black 2» und «Bad Company» zu sehen.
Klassiker-Highlights sind in diesem Jahr «Casablanca» in einer neuen Kopie, ferner «Ghandi» und «Manche mögen's heiß». Weiter im Programm sind der in Dresden spielende DEFA-Klassiker «Fahrschule» und «Sonnenallee». Regisseur Leander Haußmann wird dabei seinen Film «Sonnenallee» am 12. Juli selbst vorstellen und anschließend an einer Talkshow teilnehmen.
Außerdem gibt es eine Kurzfilmnacht mit einem vom Publikum vergebenen und mit 3.000 Euro dotierten Preis. Neu bei den Filmnächten ist, dass künftig pro Veranstaltung nur noch 4.000 Karten verkauft werden. Der Veranstalter trat zudem Gerüchten entgegen, die Filmnächte würden 2003 eingestellt. Man habe vielmehr einen weiteren zehnjährigen Nutzungsvertrag für das «Königsufer» am Fuß des Finanzministeriums abgeschlossen.
Reduziert wurde im Vergleich zu den Vorjahren das Konzertprogramm. Livekonzerte bleiben der Sprecherin zufolge aber weiter fester Bestandteil des Programms. Udo Jürgens kommt am 30. Juni. Am 6. Juli treten «Die Toten Hosen» auf. Am 8. August präsentieren «Element of Crime» und vier andere Bands die «Romantic Tour 2002».
Als Höhepunkte stuft der Veranstalter die Gospel Sommernacht 2002 am 9. August mit drei Spitzenchören aus den USA und den Auftritt von Yann Thiersen am 3. Juli ein. Der französische Komponist, Arrangeur und Musiker schrieb die Filmmusik zu «Die fabelhafte Welt der Amelie» und bietet eine Mischung aus Romantik, Chanson, Jazz und Punk. Ernst W. Raymund
(Internet: www.filmnaechte-am-elbufer.de)

«Goldener Spatz» sucht Ideen für neues Plakat
Gera (ddp-lth). Der «Goldene Spatz» will auf einem neuen Plakat groß rauskommen. Deshalb haben die Veranstalter des gleichnamigen Kinder-Film & Fernseh-Festivals eine deutschlandweite Ausschreibung für Plakatentwürfe gestartet, teilte die Stiftung Goldener Spatz am Dienstag in Gera mit. Zur Teilnahme aufgefordert seien vor allem Auszubildende und Studenten der Fachrichtungen Grafik, Grafik-Design, Gestaltung und Visuelle Kommunikation. Die Ideen sollen bis zum 14. August eingesandt werden. Interessenten können sich auf der Homepage der Stiftung unter www.goldenerspatz.de weitere Informationen holen.
Das nächste Filmfestival findet vom 2. bis 11. April 2003 in den Städten Gera und Erfurt statt. Der Wettbewerb soll eine Bestandsaufnahme des deutschen Film- und Fernsehschaffens für Kinder und Jugendliche der vergangenen zwei Jahre sein. In der Stiftung «Goldener Spatz» arbeiten MDR, ZDF, RTL, die Thüringer Landesmedienanstalt, die Mitteldeutsche Medienförderung und die Stadt Gera zur Förderung von Kinderfilm und Kinderfernsehen in Deutschland zusammen.
(www.goldenerspatz.de)

«Sendung mit der Maus» zwei Mal mit Prix Jeunesse ausgezeichnet
Köln (ddp). Die «Sendung mit der Maus» gewinnt gleich zwei Mal den internationalen Kinderfernsehpreis «Prix Jeunesse». Die WDR-Sendung wird für ihren Internet-Auftritt www.die-maus.de und für die Sachgeschichte «Können Schweine schwimmen?» ausgezeichnet, wie der WDR am Mittwoch in Köln mitteilte. Der Prix Jeunesse wird seit 1964 alle zwei Jahre in München verliehen. In sieben Kategorien werden die besten Fernsehproduktionen prämiert.
(www.prixjeunesse.de, www.die-maus.de)


























Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: