Ariane Matiakh wird Generalmusikdirektorin in Halle


17.09.18 -
Halle - Die französische Dirigentin Ariane Matiakh wird ab der Spielzeit 2019/20 neue Generalmusikdirektorin der Staatskapelle und der Oper Halle. Das gab die Theater, Oper und Orchester GmbH am Montag bekannt. Mit Matiakh engagiere das Fünfspartenhaus eine Dirigentin, die nicht nur das Konzert-, Opern- und Ballettrepertoire von der Klassik bis in die Gegenwart beherrsche, teilte die Gesellschaft mit. Sie werde auch die lange Tradition der Barockmusikpflege in der Händel-Stadt fortführen.
17.09.2018 - Von dpa, KIZ

Matiakh wird Nachfolgerin von Josep Caballé-Domenech. Die 38-Jährige studierte in Wien bei Leopold Hager und besuchte Meisterklassen bei Seiji Ozawa. Von 2005 bis 2009 war sie erste Assistentin an der Opéra und dem Orchestre National de Montpellier. Zu ihren Engagements in der Saison 2017/18 gehören Auftritte mit dem MDR Sinfonieorchester, der Niederländischen Radiophilharmonie, der Opera du Rhin Strasbourg, der Göteborger Oper, dem Niederländischen Ballett, dem Schwedischen Radiosinfonieorchester und den Duisburger Philharmonikern. Im September 2017 erschien eine CD mit Werken von Clara Schumann mit der Staatskapelle Halle und der Pianistin Ragna Schirmer.

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: