Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Halle«

Theater, Oper und Orchester in Halle: Premieren in neuer Spielzeit

30.06.20 (dpa) -
Halle (dpa/sa) - Von «Solo Sunny» bis «La Traviata»: In Halle haben die städtischen Theater, die Oper, das Ballett und die Staatskapelle in der kommenden Spielzeit Premieren und Neuauflagen coronabedingt unter geänderten Bedingungen und mit Einschränkungen für Künstler und Besucher geplant. Bühnen- und Zuschauerräume seien umgebaut worden.

Bundesgeld für neue Kulturprojekte in Sachsen

30.06.20 (dpa) -
Halle - Die Kulturstiftung des Bundes fördert fünf weitere Projekte in Sachsen. Nach Angaben der Institution in Halle (Sachsen-Anhalt) vom Dienstag fließen insgesamt 680 400 Euro. Mit gut einem Drittel der Summe wird die 30. Ausgabe «Tonlagen 2021» der Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik «Tonlagen 2021» unterstützt.

Walter Sutcliffe auf der Couch – Der designierte Opernintendant stellt sich in Halle zunächst mal fast privat vor

26.06.20 (Joachim Lange) -
So war es nicht geplant. Aber dieser Termin hätte nicht besser platziert sein können: Im Hof des „neuen theaters“ in Halle lud Ines Brock den designierten Nachfolger von Opernintendant Florian Lutz, den Briten Walter Sutcliffe, als Gast ihres „Promitalks“ aufs Interview-Sofa. Die Plätze, die die Coronaregeln in dieser kleinen Freiluftbühne (wo auch wieder häppchenweise Theater gespielt wird) waren allesamt von Zuschauern und Opernfreunden besetzt, die die Gelegenheit nutzen wollten, um ihren künftigen Opern-Intendanten kennenzulernen.

Kulturstiftung des Bundes fördert Projekte für 14,6 Millionen Euro

17.06.20 (dpa) -
Halle/Berlin - Die Kulturstiftung des Bundes will 14,6 Millionen Euro in Programme und Projekte stecken. Dazu gehört etwa ein «Jupiter» genanntes Programm zur Stärkung des Kinder- und Jugendtheaters. Mit 3,7 Millionen Euro bis zum Jahr 2026 sollen innovative Produktionen, Stärkung von internationaler Vernetzung, Austausch und Kooperation sowie Interesse am Kinder- und Jugendtheater gefördert werden, wie die Stiftung in Halle mitteilte.

405 600 Euro Corona-Soforthilfe an Künstler in Sachsen-Anhalt ausgezahlt

07.06.20 (dpa) -
Halle - Corona hat ihnen die Bühne genommen: Vielen Künstlerinnen und Künstlern sind Aufträge, Engagements und Veranstaltungen weggebrochen. Das Land Sachsen-Anhalt hat eine Soforthilfe von 400 Euro auf den Weg gebracht. Wenige Tage nach Ende der Antragsfrist ist klar: Mehr als 1000 Künstler haben von der 400-Euro-Soforthilfe profitiert.

Händel-Tag via Internet statt Festspiele in Halle

03.06.20 (dpa) -
Halle - Stars der Barockmusik können Fans am 6. Juni bei Konzerten online erleben. An dem Tag gibt es im Internet einen «Händel-Day», wie die Organisatoren in Halle mitteilten. Hintergrund ist, dass die geplanten jährlichen Händel-Festspiele in der Geburtsstadt des Barockkomponisten Georg Friedrich Händel in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden sind.

Sommertheater und Ersatzprogramm - Theater in Sachsen-Anhalt planen Corona-Neustart

02.06.20 (dpa, Franziska Höhnl) -
Magdeburg/Halle/Stendal (dpa/sa) - Beim Puppentheater Magdeburg sind die Pläne für die Wiedereröffnung nach der verordneten Corona-Pause klar: Es wird Sommertheater im Freien gespielt, «Ein Spätsommernachtstraum», frei nach William Shakespeare. Die Proben laufen seit drei Wochen, wie Regisseur Moritz Sostmann sagt. Premiere ist am 20. Juni, alle Karten sind verkauft.

Das geplatzte Festspiel-Jubiläum

15.05.20 (Roland H. Dippel) -
Ursprünglich sollte dieses Doppelinterview eine reflektierende Hommage über die 1920 in Göttingen begonnene Händel-Renaissance und das Teamplay der beiden Händel-Festspielstädte Göttingen und Halle 30 Jahre nach dem Mauerfall werden. Es kam leider anders: Erst mussten die Internationalen Händelfestspiele Göttingen (Eröffnung: 20. Mai) Ende März 2020 die Verschiebung Ihres 100-Jahre-Jubiläums bekanntgeben, kurz vor Ostern folgte die Absage der Händel-Festspiele 2020 (Eröffnung: 29. Mai) – ebenfalls wegen Corona.

Festival «Unerhörtes Mitteldeutschland» abgesagt - Benefizkonzert geplant

05.05.20 (dpa) -
Halle - Das Musikfest «Unerhörtes Mitteldeutschland» mit Spielstätten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist wegen der Corona-Krise abgesagt worden. Ursprünglich war die zehnte Jubiläumsausgabe des länderübergreifenden Festivals für den 3. bis 12. Juli geplant, teilten die Organisatoren des Vereins «Straße der Musik» am Dienstag in Halle mit.

OB Wiegand: Händel-Haus Halle öffnet am 7. Mai wieder

01.05.20 (dpa) -
Halle - Das Händel-Haus in Halle soll am 7. Mai wieder für Besucher öffnen. Das kündigte Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) am Freitag an. Die Hygiene- und Abstandsregeln müssten eingehalten werden. Desinfektionsmittel würden bereitgestellt, es bestehe im gesamten Museum Maskenpflicht.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: