Bogdan Roščić, Direktor der Wiener Staatsoper, hat bis 2030 verlängert


13.06.22 -
Wien - Bogdan Roščić will in seiner kommenden zweiten Amtszeit als Chef der Wiener Staatsoper neue Publikumsschichten ansprechen. Österreichs Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer gab am Montag bekannt, dass der 58-jährige Operndirektor nach Auslaufen seines Vertrags im Jahr 2025 die Klassik-Institution für fünf weitere Jahre bis 2030 leiten wird.
13.06.2022 - Von dpa, KIZ

Roščić habe die Bühne erfolgreich durch die Corona-Pandemie geführt und gleichzeitig begonnen, die Regie-Handschrift am Haus zu verjüngen, sagte Mayer. «Vom Anspruch auf höchste künstlerische Qualität bis zur Notwendigkeit einer Öffnung für neue Publikumsschichten» sprach Roščić, der 2024 eine zweite Spielstätte für Kinder und jugendliche Zuschauer in Betrieb nehmen will. Laut Roščić liegt der Altersschnitt in der Staatsoper 10 bis 20 Jahre über anderen Opernhäusern.

 

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: