Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Wien«

Liederbuch-Skandal in Österreich: FPÖ-Politiker kündigt Comeback an

29.08.18 (dpa) -
Nach dem Skandal um ein Burschenschafts-Liederbuch mit antisemitischen Texten hat der damals zurückgetretene FPÖ-Politiker Udo Landbauer sein Comeback angekündigt. Wie der 32-Jährige am Dienstagabend mitteilte, werde er Fraktionsgeschäftsführer der FPÖ im Landtag von Niederösterreich. Die Staatsanwaltschaft hatte am Montag sämtliche Ermittlungsverfahren zu der Affäre eingestellt.

Keine weiteren Ermittlungen nach Liederbuch-Skandal in Österreich

25.08.18 (dpa) -
Nach dem Skandal um ein Burschenschafts-Liederbuch mit antisemitischen Texten hat die Staatsanwaltschaft in Österreich sämtliche Ermittlungsverfahren dazu eingestellt. Wie die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt mitteilte, konnte das Verfahren gegen vier Personen wegen Verstößen gegen das NS-Verbotsgesetz wegen Verjährung nicht fortgeführt werden. Die Gruppe stand im Verdacht, für die Zusammenstellung und die Illustration der sichergestellten Liederbücher verantwortlich zu sein.

Absolut wahrhaftige Leidenschaft

24.08.18 (Juan Martin Koch) -
Seine „Young People’s Concerts“ weckten in ihr den Wunsch, Dirigentin zu werden, 1989 begegnete sie ihrem späteren Mentor Leonard Bernstein in Tanglewood, wo sie den Koussevitzky Preis gewann. Zur Saison 2019/20 wird die US-amerikanische Dirigentin Marin Alsop den Chefposten beim ORF Radio-Symphonieorchester Wien antreten. Juan Martin Koch hat ihr einige Fragen gestellt.

„He took the elitism out of music, made it for everyone“

23.08.18 (Constanze Wimmer) -
Leonard Bernstein wirkt mit seiner überragenden Begeisterungsfähigkeit als Musiker wie als Musikvermittler ungebrochen in unsere Gegenwart hinein. Generationen von jungen Menschen wurden durch seine „Young People’s Concerts“ live und im Fernsehen geprägt, erfahrene Konzertbesucher schätzen seine Bücher „The Joy of Music“ oder die Veröffentlichung seiner legendären Harvard-Vorlesungen „The Unanswered Question“. Er war der Inbegriff des gebildeten und leidenschaftlichen Musikers zugleich, dem es ein Anliegen war, sein Publikum auf vielfältigen Wegen zu erreichen und zum Kern der Musik zu führen.

Wiener Staatsoper mit Rekordeinnahmen - 40 000 Kunden beim Livestream

03.07.18 (dpa) -
Wien - Mit 35,3 Millionen Euro hat die Wiener Staatsoper in der Saison 2017/2018 einen Einnahmenrekord erzielt. Insgesamt besuchten nach Angaben des Hauses vom Montag fast 609 000 Gäste, rund 7000 mehr als im Vorjahr, die Bühnen.

Choreograph Martin Schläpfer wird neuer Direktor des Wiener Staatsballetts

25.06.18 (dpa) -
Düsseldorf - Wenn in Düsseldorf Ballett auf dem Spielplan steht, sind die Plätze schnell ausverkauft. Martin Schläpfer und seine Kompanie haben eine große Fangemeinde. Jetzt ist klar, dass der Schweizer nach Wien geht. Für ihn eine «große Herausforderung»

Klassik auf Facebook und Co: ORF will junge Leute anlocken

21.06.18 (dpa) -
Wien - Mit dem Klassikportal «fidelio» will der Österreichische Rundfunk (ORF) künftig verstärkt junge Leute an klassische Musik heranführen. Das soll vor allem durch eine stärkere Präsenz bei sozialen Medien wie Facebook und dem engen Kontakt zu Musikschulen gelingen, erklärt «fidelio»-Geschäftsführer Georg Hainzl.

Ein Plädoyer namens Wanda

15.06.18 (Sven Ferchow) -
Eigentlich ist die Geschichte der österreichischen Band Wanda schnell erzählt. Michael Marco Fitzthum alias Marco Michael Wanda (Gesang), Manuel Christoph Poppe (Gitarre), Christian Hummer (Klavier/Keyboards), Ray Weber (Bass) und Lukas Hasitschka (Schlagzeug) wollten es unbedingt. Dass sie dafür gelitten, gerauft und gestritten haben, wird in vielen Songs verständlich. Am hörbarsten im neuen Album „Niente“, das wütend und folglich traurig daherkommt. Das sich fast schon unheimlich detailliert mit Kindheit und Aufwachsen und Ursprung beschäftigt.

Mariss Jansons wird Ehrenmitglied der Wiener Philharmoniker

06.06.18 (dpa) -
München/Wien - Mariss Jansons, Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, gehört jetzt auch zu den Wiener Philharmonikern. Das Orchester habe den 75-Jährigen zum Ehrenmitglied ernannt, teilte der Bayerische Rundfunk am Mittwoch in München mit. Die Auszeichnung sei ihm am Dienstag im Rahmen von Proben für bevorstehende Konzerte in Wien überreicht worden.

Knowing in Performing

09.05.18 (Astrid Meixner) -
Am 04. April 2018 fand an der mdw das internationale Symposium „Knowing in Performing. Artistic Research as a Distinct Practice and Discourse in the Field of Performing Arts“ statt.
Inhalt abgleichen