Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Wien«

Nach Uraufführung von «Orlando» wird Kirchen-Song gestrichen

10.01.20 (dpa) -
Wien - Ein Lied aus der im Dezember uraufgeführten Oper «Orlando» von Olga Neuwirth wird aus der Partitur gestrichen und aus allen Ton- und Filmaufnahmen geschnitten. Damit reagiert der Ricordi-Verlag nach Angaben vom Dienstag auf den Druck einer Erbengemeinschaft, die das Stück «Danke für diesen guten Morgen» missverständlich verwendet sieht.

„Danke für diesen guten Morgen“ in Olga Neuwirths Oper „Orlando“

07.01.20 (PM - Bärenreiter) -
Die Verlage Bärenreiter und Gustav Bosse distanzieren sich von der Verwendungsweise des Lieds „Danke für diesen guten Morgen“ in Olga Neuwirths Oper „Orlando“ an der Wiener Staatsoper. In ihrer Mitteilung heißt es:

Andris Nelsons dirigiert erstes Neujahrskonzert in Wien: nervös und freudig

27.12.19 (dpa) -
Der lettische Dirigent Andris Nelsons verlässt sich bei seinem ersten Neujahrskonzert mit den Wiener Philharmonikern voll auf die Musiker. „Am Ende weiß das Orchester besser als jeder Dirigent, wie man das Neujahrskonzert spielt“, sagte der 41-jährige am Freitag in Wien. Er sei zwar nervös, aber am Ende stehe die Freude über allem. „Es ist wunderbar, das neue Jahr mit so etwas Positivem zu beginnen“, meinte er. „Damit geben wir dem neuen Jahr eine Chance, besser als das alte zu werden.“ Nelsons arbeitet seit 2010 regelmäßig mit den Wiener Philharmonikern zusammen.

Personelle Konsequenzen nach Affäre in Ballettakademie der Staatsoper

22.12.19 (dpa) -
Die von einer Sonderkommission gerügten Missstände an der Ballettakademie der Wiener Staatsoper haben personelle Konsequenzen. Die bisherige Leiterin der Ballettakademie, die seit 2010 im Amt war, wurde abberufen. Die künstlerische Leitung der Ballettakademie übernehme ab sofort bis zur Neuausrichtung allein die Direktion der Wiener Staatsoper, teilte die Bundestheater-Holding am Freitag mit.

Rüge für Ballettakademie der Staatsoper Wien: Kinderschutz missachtet

17.12.19 (dpa) -
„Verschwimmende Verantwortlichkeiten“ zu Lasten von Schülerinnen und Schülern an der Ballettakademie der Wiener Staatsoper – das ist einer der massiven Kritikpunkte einer Kommission. Die Staatsoper wehrt sich.

Hotel ohne Aussicht – Theater an der Wien glänzt mit „Halka“ von Stanisław Moniuszko

16.12.19 (Joachim Lange) -
Wenn die Wiener Staatsoper schon mal mit einer Uraufführung (Olga Neuwirths „Orlando“) auftrumpft, dann hält das Theater an der Wien zumindest mit einem Ausgrabungsschmankerl samt Star-Schlagobers dagegen. Die aktuelle Premiere im zweiten Wiener Opernhaus galt der polnischen Nationaloper „Halka“ von Stanisław Moniuszko.

Vom Grundrauschen der Welt – Uraufführung von Olga Neuwirths „Orlando“ an der Staatsoper in Wien

10.12.19 (Joachim Lange) -
Ein Hort für Opernneuheiten ist die Wiener Staatsoper heutzutage nicht mehr. Aber hin und wieder vergibt auch dieses Haus noch Aufträge an Komponisten. Genau ein Jahr nach der Uraufführung von Johannes Maria Stauds und Durs Grünbeins „Die Weiden“ hat Dominique Meyer im 150. Jubiläumsjahr der Staatsoper Olga Neuwirths (*1968) „Orlando“ folgen lassen und die beträchtlichen Ressourcen seines Hauses in den Dienst dieser Uraufführung gestellt.

Verstimmte Geigen und üppige Roben: Oper «Orlando» als Experiment

05.12.19 (dpa, Matthias Röder) -
Wien - Die Grenzen sind fließend, Normen sind von gestern. Der Transgender-Roman «Orlando» von Virginia Woolf wird in Wien als Oper uraufgeführt. Ein Wagnis für alle Beteiligten.

Von der Peripherie ins Zentrum

03.12.19 (Julia Fent) -
Im neuen „Music and Minorities Research Center (MMRC)” an der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien steht die Musik von gesellschaftlichen Gruppen, die sonst meist an den gesellschaftlichen Rand gedrängt werden, im Zentrum. Sie fungieren hier nicht, wie das in der Wissenschaft oft der Fall ist, als „Forschungsobjekte“, sondern als aktiv an der Forschung Beteiligte.

Auftakt für den Alumni-Verein

03.12.19 () -
Ende Oktober fand erstmals ein Abend für und mit Absolvent*innen der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) statt. Rektor Andreas Mailath-Pokorny freute sich, ehemalige Studierende der Universität und ihrer Vorgängerinstitutionen im Rahmen eines Dinners begrüßen zu dürfen. Kunst, Kulinarik und Vernetzung standen bei diesem Event im Vordergrund.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: