Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Wien«

Der Klang Österreichs: Wiener Philharmoniker werden 175 Jahre alt

28.03.17 (dpa, Sandra Walder) -
Wien - Auf ein Konzert-Abo der Wiener Philharmoniker müssen Musikliebhaber schon mal zwölf Jahre warten. Der elitäre Ruf gefällt dem weltweit gefragten Orchester. Mit neuen Initiativen und kostenfreien Open-Air-Auftritten wollen sie auch junges Publikum gewinnen.

Edle Einfalt – Rossinis „Elisabetta“ im Theater an der Wien

24.03.17 (Frieder Reininghaus) -
Rossinis „Elisabetta“ leibhaftig auf der Bühne! Das ist eine Rarität. Sie erinnert an jene Zeiten, in denen sich nicht nur die Yellow Press, sondern auch das Musiktheater noch für Royals interessierte. Und nicht nur das: Die Anteilnahme der Oper ging zu Beginn des 19. Jahrhunderts über die bloße Neugier und Beschönigung weit hinaus.

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor für Klavier

Am Ludwig van Beethoven Institut für Klavier und Cembalo in der Musikpädagogik der mdw-Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ist voraussichtlich ab 1.10.2018 die unbefristete Stelle einer/eines

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessors für Klavier

gem. § 98 UG 2002 zu besetzen.

Kategorisiert unter

Ich tu, was ich will – Peter Konwitschny inszeniert Werner Egks „Peer Gynt” im Theater an der Wien

19.02.17 (Frieder Reininghaus) -
Es war fürwahr nicht alles schlecht, was die deutschen Musiktheater zwischen 1933 und der kriegsbedingten Schließung der Theater hervorbrachten. Zu den markantesten Arbeiten auf hohem handwerklichem Niveau gehörte „Peer Gynt“. Der Komponist, der 1901 bei Donauwörth geborene Werner Mayer, nannte sich in seinem Willen zu einer zeitbedingt karrierefördernden Schnittigkeit Werner Egk. Der als hochbegabt eingestufte Musiker, seit 1936 an der Berliner Staatsoper als Kapellmeister tätig, reduzierte das einst im Theaterrepertoire fest verankerte dramatische Gedicht Henrik Ibsens mit Geschick und schrieb ihm eine neusachlich inspirierte, moderat moderne Musik zu, die erst im neunten und letzten Bild dem kompositorischen Über-Ich Richard Strauss offen huldigt.

Shakespeare hübsch weggeputzt – Henry Purcells Semi-Opera „The Fairy-Queen” im Theater an der Wien

20.01.17 (Frieder Reininghaus) -
In der Mitte des 17.Jahrhunderts, während der Jahrzehnte der Puritaner-Herrschaft der Cromwells, blieben in England die Theater zwangsweise geschlossen. Aber auch nach 1660, als die mehr oder minder moralischen Anstalten wieder aktiv werden durften, hatte die italienische Oper in London einen schweren Stand – anders als im übrigen Europa, wo die Hofopern allüberall und durchweg das ganz auf Musik gestützte dramma per musica pflegten.

Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien feiert ihr 200jähriges Bestehen

12.01.17 (PM) -
Wien - 2017 wird die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 200 Jahre alt. Unter dem Motto „200 Jahre für Kultur“ wird das gesamte kommende Jahr gefeiert. Dieses historische Jubiläum wird nicht nur am mdw Campus sondern auch an allen Instituten, im öffentlichen Raum sowie im Konzerthaus, Musikverein und Akademietheater zelebriert.

Wiener und New Yorker Philharmoniker feiern gemeinsam 175. Geburtstag

11.01.17 (dpa) -
Die Philharmoniker aus Wien und New York feiern gemeinsam ihre 175. Geburtstage. Eine Ausstellung mit Erinnerungsstücken aus der Geschichte der beiden Orchester werde aus diesem Anlass zunächst ab Ende Februar in New York und dann ab Ende März in Wien zu sehen sein, teilten die New Yorker Philharmoniker am Dienstag mit.

Dirigent Georges Prêtre mit 92 Jahren gestorben

05.01.17 (dpa) -
Wien - Der französische Stardirigent Georges Prêtre ist tot. Der Maestro starb im Alter von 92 Jahren am Mittwochnachmittag in Frankreich, wie der Wiener Musikverein bestätigte. Prêtre trat in allen großen Opernhäusern der Welt auf. Er war im Laufe seiner Karriere Generalmusikdirektor der Pariser Oper. Zuerst berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA über seinen Tod.

Verjüngtes Neujahrskonzert: Dudamel führt mit viel Elan ins neue Jahr

02.01.17 (dpa, Sandra Walder) -
„Prosit Neujahr!“: Mit dem traditionellen Gruß der Wiener Philharmoniker fängt das neue Jahr für viele Menschen erst richtig an. Diesmal brachte der 35-jährige Dirigent Gustavo Dudamel frischen Wind und viel Temperament in den Konzertsaal.

Elfjährige als Opern-Komponistin – Jubel um „Cinderella“

30.12.16 (dpa, Matthias Röder) -
Sie begleitet die Künstler auf der Geige und am Flügel. In der Pause gibt sie Autogramme. Alma Deutscher ist elf Jahre alt. Und hat – wohl als erstes Kind seit Mozart – eine Oper komponiert.
Inhalt abgleichen