Budapester Tage bringen Ungarn nach Berlin


09.06.02 -
Die «Budapester Tage» bringen ab Mitte Juni ungarisches Flair nach Berlin. Mit einem rund dreiwöchigen Veranstaltungsprogramm will die ungarische Botschaft zusammen mit der Berliner Senatskanzlei die Kultur des südosteuropäischen Landes in der Hauptstadt präsentieren, wurde am Freitag angekündigt.
09.06.2002 - Von nmz-red/leipzig, KIZ

Berlin (ddp-bln). Auf dem Programm stehen unter anderem die Ausstellung «Glas im Raum», Festkonzerte, ein Kinoprogramm, eine Schau zur Budapester Kaffeehauskultur, eine Schüler-Fotoausstellung und Tanztheater. Darüber hinaus wollen die Organisatoren Wirtschaftsthemen diskutieren. Unter anderem sind ein Wirtschaftsforum mit der Budapester und der Berliner Wirtschaftskammer sowie ein Symposium mit dem Titel «Sprachenpolitik der EU» im Hinblick auf die bevorstehende EU-Erweiterung geplant.

Mit dem Veranstaltungsreigen solle einem breiten Publikum die nun schon elfjährige Tradition der Städtepartnerschaft zwischen dem wiedervereinigten Berlin und Budapest sichtbar gemacht werden, sagte der Kulturattaché der Botschaft der Republik Ungarns, Zsuzsa Breier.

Die Budapester Tage finden vom 16. Juni bis 7. Juli 2002 statt. Die meisten Veranstaltungen mit Ausnahme des Eröffnungsempfangs und des Wirtschaftsforums richten sich an die breite Öffentlichkeit. Der Eintritt zu einem Großteil der Veranstaltungen ist kostenfrei.

(Internet: www.ungarische-botschaft.de)







Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: