Carl-Heinz Erkrath wird neuer Operdirektor am Theater Plauen-Zwickau


29.03.02 -
Carl-Heinz Erkrath wird neuer Operndirektor des Theaters Plauen-Zwickau. Der gebürtige Dresdener werde sein Amt im Sommer nächsten Jahres antreten, teilte die Intendanz der fusionierten Bühnen mit.
29.03.2002 - Von nmz-red/leipzig, KIZ

Plauen/Zwickau (ddp-lsc). Erkrath wirkte bereits Anfang der 80er Jahre als Leiter des Musiktheaters in Plauen, war dann zwei Jahre Opernregisseur im ungarischen Szeged, inszenierte an der Ungarischen Staatsoper Budapest und kam 1988 als Regisseur ans Bayerische Staatstheater am Gärtnerplatz in München. Zu seinen bekanntesten Inszenierungen der letzten Jahre zählen Webers “Freischütz”, Strawinskys “Geschichte vom Soldaten” und Loewes “My fair Lady”.

Erkrath leitete über viele Jahre das Studio an der Münchener Staatsoper, mit dem er zuletzt Donizettis “Don Pasquale” einstudierte, und unterrichtete an der Münchner Hochschule für Musik und Theater.

Erkrath, der bereits im November 2002 Wagners “Lohengrin” am Theater Plauen-Zwickau inszenieren wird, tritt die Nachfolge von Rainer Wenke an. Dieser “über Jahrzehnte verdienstvoll tätige” Operndirektor geht in den Ruhestand. Er wird jedoch auch künftig bei verschiedenen Inszenierungen seiner bisherigen Wirkungsstätte Regie führen.

(www.theater-plauen-zwickau.de)







Themen:

Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: