Musik für die Zukunft: "Akademie Pierre Boulez"


28.03.02 -
Die Akademie ist ein Projekt von LUCERNE FESTIVAL und Musikhochschule Luzern ab 2004. Pierre Boulez, der diesjährige "composer-in-residence", wird künstlerischer und konzeptioneller Leiter dieser neuen Akademie für zeitgenössische Musik, die LUCERNE FESTIVAL und die Musikhochschule Luzern ab Sommer 2004 jährlich während der Festivalzeit durchführen werden.
28.03.2002 - Von nmz-red/leipzig, KIZ

Die “Akademie Pierre Boulez” ist eine neue, zukunftsorientierte Ausbildungsstätte, an der junge, hochbegabte Musiker in der Interpretation der Musik unserer Zeit unterrichtet werden. LUCERNE FESTIVAL als das bedeutendste Konzertfestival Europas bietet mit seinem innovativen Programm eine einzigartige Plattform für diese Akademie. Mit Pierre Boulez und den Musiker-Dozenten des Ensembles Intercontemporain werden die besten und erfahrensten Pädagogen für zeitgenössisches Repertoire in Luzern unterrichten.

Die “Akademie Pierre Boulez” richtet sich an junge Musiker, die sich für die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts engagieren und auf diesem Gebiet Praxis und Erfahrung sammeln möchten. Sie werden weltweit über Vorspiele ausgewählt. Zu deren Vorbereitung wird in den kommenden Monaten von Luzern aus ein internationales Netzwerk von Musik-Institutionen, Musikern und Dozenten aufgebaut. Pierre Boulez und die Musiker des Ensemble Intercontemporain unterrichten die Studenten im Solo-, Kammermusik- und Ensemble-Repertoire. Zentral wird die Erarbeitung ausgewählter sinfonischer Werke des 20. und 21. Jahrhunderts mit einem Akademie-Orchester sein.

Für das Akademie-Orchester werden alljährlich Aufträge an junge, vielversprechende Komponisten vergeben. Der Schaffensprozess erstreckt sich über zwei Jahre. In diesem Zeitraum haben die Komponisten Gelegenheit, ihr Werk zu schreiben, mit dem Orchester auszuprobieren und zu verfeinern. Im Vordergrund der Akademie steht der Erarbeitungsprozess von zeitgenössischer Musik. Geplant sind verschiedene Akademiekonzerte innerhalb des Festivals mit Kammermusik und sinfonischen Programmen. Die “Akademie Pierre Boulez” möchte gezielt auch das Publikum miteinbeziehen, das in offenen Proben und Workshops die Arbeit der Akademie verfolgen und die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts intensiv kennenlernen kann.

Die “Akademie Pierre Boulez” wird die traditionellen Meisterkurse von LUCERNE FESTIVAL und der Musikhochschule Luzern ablösen. Die Meisterkurse werden im Sommer 2003 zum 60. Mal durchgeführt und erhalten schon zu diesem Zeitpunkt eine neue inhaltliche Ausrichtung im Hinblick auf die zukünftige Akademie. Pierre Boulez wird wieder eine Dirigierklasse leiten, das Ensemble Intercontemporain wird mit einer kleineren Anzahl Studenten drei Programme mit Musik des 20. und 21. Jahrhunderts erarbeiten.


LUCERNE FESTIVAL
Public Relations
Regina Wohlfarth
Hirschmattstrasse 13
CH-6002 Luzern
T: +41 (0)41 226 4443
F: +41 (0)41 226 4460
www.lucernefestival.ch
r.wohlfarth@lucernefestival.ch


















Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: