Schumann-Preis für Ragna Schirmer und Janina Klassen


23.11.18 -
Zwickau - Der Robert-Schumann Preis 2019 der Stadt Zwickau geht an die Pianistin Ragna Schirmer und die Musikwissenschaftlerin Janina Klassen. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt nach Angaben des Kulturamtes vom Freitag die jahrzehntelange Auseinandersetzung der beiden Frauen besonders mit Clara Schumann.
23.11.2018 - Von dpa, KIZ

Der Preis soll am 12. April 2019 überreicht werden, er geht zu gleichen Teilen an die beiden Frauen. Schirmer (Jahrgang 1972) habe sich im Vorfeld des Jubiläumsjahres 2019 unter anderem durch ein Puppentheaterprojekt in Halle sowie im Robert-Schumann-Haus in Zwickau engagiert, teilte das Kulturamt weiter mit. Außerdem habe sie Soloklavierwerke Clara Schumanns eingespielt. Klassen (Jahrgang 1953) habe sich vor allem mit ihrer 2009 erschienenen Biografie der Musikerin Verdienste erworben.

Schumann wurde 1810 in Zwickau geboren. Der Preis wird seit 1964 für Verdienste um die Verbreitung der musikalischen Werke des Komponisten und die Erforschung seines Schaffens vergeben - bis 2002 jährlich und seit 2003 alle zwei Jahre.

Themen: