Ein Protest gegen Flüchtlingsnot – „Die Neunte Welle“ von Stefan Winter


(nmz) -
Angesichts der Flüchtlingstragödien auf dem Weg zur Insel Lampedusa im Mittelmeer, möchte Stefan Winter, Gründer und Leiter des Musiklabels Winter & Winter, in München auf dem Max-Joseph-Platz ein Wohngebäude als Klang- und Videoinstallation bauen.
16.04.2015 - Von Hans-Dieter Grünefeld

Aus Form, Klang, Bild, Rhythmus und Farbe soll ein „Ort werden, der Geborgenheit und Sicherheit vermittelt, ein Ort, der Körper und Seele in Balance hält, ein Ort der Schutz bietet, aber dessen Wände die Sicht nicht versperren.“

In diesem Apartment aus Wellblech wird eine Klanginstallation aus Meeresgeräuschen und Momenten aus dem Finale der Neunten Sinfonie von Beethoven (Chor „An die Freude“, zugleich die Europahymne) sowie Bilder aus der Region um Lampedusa auf die Flüchtlingsdramen hinweisen.

Weitere Informationen und bis Sonntag, 19. April 2015, die Möglichkeit zu einem Votum bei folgenden Links:

 

Das könnte Sie auch interessieren: