Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Bregenz«

Fern der Realität vergegenwärtigt – Berthold Goldschmidts „Beatrice Cenci“ in Bregenz

20.07.18 (Peter P. Pachl) -
Ein ungewöhnlicher Festspielauftakt bei den Bregenzer Festspielen: die erst spät, im Jahre 1988 uraufgeführte Oper „Beatrice Cenci“ des verfemten Komponisten Berthold Goldschmidt erklang erstmals in deutscher Sprache und wurde vom Premierenpublikum einhellig gefeiert.

Bregenzer Festspiele eröffnet - Auseinandersetzung mit Dirigent Karl Böhm

19.07.18 (dpa) -
Bregenz - Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Mittwoch die 73. Bregenzer Festspiele eröffnet. Vor rund 2000 Gästen erinnerte das Staatsoberhaupt an die unbedingte Freiheit der Kunst und die Rolle der Bürger. «Die Gesellschaft schlechthin muss es aushalten, dass Kunst frei ist.»

Sebastian Hazod wird neuer Geschäftsführer des Symphonieorchester Vorarlberg

13.07.18 (PM) -
Sebastian Hazod wird Mitte September neuer Geschäftsführer des Symphonieorchester Vorarlberg. Der 31-jährige Oberösterreicher war in den vergangenen zwei Jahren Orchestermanager des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn. Hazod folgt Thomas Heißbauer nach, der die künstlerische Leitung der Kulturvereinigung Salzburg übernommen hat. Um die Geschäftsführung des Symphonieorchester Vorarlberg hatten sich Kulturmanager aus dem ganzen deutschsprachigen Raum beworben.

Bregenzer Festspiele bringen 2021 «Madama Butterfly» auf die Seebühne

08.06.18 (dpa) -
Wien - Bei den Bregenzer Festspielen soll 2021 erstmals Giacomo Puccinis Oper «Madama Butterfly» auf der Seebühne die Besucher verzaubern. Das gab Intendantin Elisabeth Sobotka am Donnerstag in Wien bekannt. Regie werde der Zürcher Opernintendant Andreas Homoki führen, das Bühnenbild verantworte der Kanadier Michael Levine. Sobotka zeigte sich optimistisch über den Erfolg der Inszenierung.

Oper «Beatrice Cenci» eröffnet im Sommer die Bregenzer Festspiele

20.04.18 (dpa) -
Bregenz - Mit der Oper «Beatrice Cenci» von Berthold Goldschmidt starten die Bregenzer Festspiele im Sommer in die neue Saison. Die Geschichte um eine Patrizierin aus dem Rom des 16. Jahrhunderts, die wegen Anstiftung zum Mord an ihrem Vater verurteilt wurde, wird ab dem 18. Juli im Festspielhaus gezeigt, wie es am Mittwoch bei den Veranstaltern hieß.

Bregenz blüht und boomt – Ein Rückblick auf die Bregenzer Festspiele

19.08.17 (Peter P. Pachl) -
Eine Festspiel-Pressekonferenz, kurz vor Ende der Bregenzer Festspiele 2017, wusste von neuen Rekorden zu berichten, von einer Saison mit voraussichtlich 262.000 Besuchern, einer sich anschließenden Präsentation des „Carmen“-Bühnenbildes im Victoria und Albert Museum in London und von Plänen für das nächste Jahr.

Leuchtturm ohne Strahlkraft – Uraufführung der Kammeroper „To the Lighthouse“ in Bregenz

17.08.17 (Wolf-Dieter Peter) -
Literaturkenner nennen Virginia Woolfs 1927 erschienenen Roman „Die Fahrt zum Leuchtturm“ in einem Atemzug mit „Ulysses“ von James Joyce und Prousts „Recherche“: in der Technik des nur teilweise ordnend gefilterten Bewusstseinsstroms wird das Innenleben einer Sommergesellschaft auf der Isle of Skye vor und nach dem Ersten Weltkrieg dargestellt. Auf der Werkstattbühne des Bregenzer Festspielhauses wurde nun der Versuch einer „Bewusstseinsstrom-Oper“ des griechischen Komponisten Zesses Seglias (* 1984) uraufgeführt.

„Making of“ Rossinis „Mosé“ – Die Bregenzer Festspiele scheitern mit der Rettung von Rossinis „tragisch-sakraler Handlung“ um Israels Auszug aus Ägypten

21.07.17 (Wolf-Dieter Peter) -
Seit Jahren ist die Bregenzer Dramaturgie – „Auf der Seebühne das populäre Werk, im Festspielhaus die Opern-Orchidee“ – immer wieder erfolgreich. Nach „Carmen“ auf der Seebühne folgte nun ein Werk, mit dem 1818/19 Neapels Intendanz das Opern-Verbot während der Fastenzeit zu umgehen versuchte: mit der seriös angelegten Vertonung der alttestamentarischen Erzählung von Israels Befreiung aus ägyptischer Gefangenschaft, von Moses Verhängung der sieben Plagen, von Israels Gang durch das Rote Meer und dem Untergang der pharaonischen Verfolger.

Verzweifelte Liebe, zorniger Gott: Bregenz zeigt «Moses in Ägypten»

20.07.17 (dpa, Kathrin Drinkuth) -
Bregenz - Wie bringt man die Teilung des Roten Meeres auf eine Opernbühne? Regisseurin Lotte de Beer hat es gewagt - und auf faszinierende Weise «Moses in Ägypten» bei den Bregenzer Festspielen inszeniert.

Bregenzer Festspiele mit mahnenden Worten zur Migration eröffnet

20.07.17 (dpa) -
Bregenz (dpa) - Mit mahnenden Worten zur Flüchtlingskrise sind am Mittwoch die 72. Bregenzer Festspiele eröffnet worden. Österreichs Kulturminister Thomas Drozda sprach von einer weiterhin großen Herausforderung und warb für Achtsamkeit und Augenmaß. «Die Art und Weise, wie wir mit diesen ankommenden Menschen umgehen, wie wir über sie reden, was wir schreiben und berichten, sagt gleichermaßen viel über uns aus», meinte der SPÖ-Politiker vor 2000 Festgästen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: